1. Sport
  2. Fußball
  3. VfL Bochum

VfL Bochum: Bochum-Fans feiern Profis nach 4:3-Sieg - ohne Maske und Abstand

Nach irrem Sieg gegen Hannover : Bochum-Fans feiern Profis ohne Maske und Abstand

Nach dem 4:3-Heimsieg über Hannover 96 fehlt nicht mehr viel zum Bochumer Bundesliga-Aufstieg. Knapp 30 Fans feiern die Mannschaft am Stadion, missachten dabei jedoch die Corona-Regeln.

Der VfL Bochum ist ganz nah dran am ersehnten Aufstieg. In einem völlig verrückten Spiel bewies der Revierklub gegen Hannover 96 Nervenstärke und machte einen möglicherweise entscheidenden Schritt auf dem Weg zurück in die Bundesliga. Nach dem irren 4:3-Sieg war der Jubel und die Erleichterung nicht nur bei den VfL-Profis groß – auch die Anhänger der Bochumer wollten ihre Euphorie zeigen. Rund 30 Fans versammelten sich am Stadion, um die Mannschaft zu feiern. Die Corona-Regeln beachteten einige von ihnen dabei nicht. Viele Fans trugen keine Maske, auch Abstände wurden nicht wirklich eingehalten.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Nach dem 4:3-Sieg des VfL gegen Hannover sind vorhin knapp 30 Fans zum Stadion gekommen. Viele ohne Maske. Es kommt zum direkten Kontakt zwischen Anhängern und Spielern, die ebenfalls keinen Mundschutz tragen. VfL-Sicherheitschef Rösner geht sofort dazwischen. <a href="https://t.co/K0VUHWQwtV">pic.twitter.com/K0VUHWQwtV</a></p>&mdash; P. Rentsch ✏ (@p_rentsch) <a href="https://twitter.com/p_rentsch/status/1383803505534640135?ref_src=twsrc%5Etfw">April 18, 2021</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Auf einem Video, das bei Twitter kursiert, ist zudem zu sehen, wie Fans die Spieler, die in ihren Autos die Arena verlassen, verabschieden. Ein VfL-Profi hält sogar an, um den Anhängern ein Foto zu ermöglichen. So kommt es zum direkten Kontakt zwischen Anhängern und Spieler, der ebenfalls keinen Mundschutz trägt. „Ohne Maske sitzt er da“, ist auf dem Video zu hören.

Angesichts der jüngsten Corona-Fälle beim Bundesligisten Hertha BSC und den Zweitligisten Holstein Kiel, dem Karlsruher SC und dem SV Sandhausen, woraufhin die Klubs in Quarantäne und mehrere Partien verschoben und neu angesetzt werden mussten, dürften die Bilder aus Bochum bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) auf wenig Begeisterung stoßen. Denn schon jetzt steht die DFL unter Druck und muss sich auch mit Szenarien wie einem Abbruch der Spielzeit 2020/21 beschäftigen, auch wenn DFL-Chef Christian Seifert betonte, dass noch ausreichend Zeit sei, die Saison zu Ende zu spielen. Die DFL plant zwar „immer in Szenarien“, aktuell sei es aber „zu früh, darüber nachzudenken“.

Um die Saison wie geplant zu Ende zu bringen, hatte die DFL erst vor wenigen Tagen ihr „medizinisch-hygienisches Konzept für die Bundesliga und 2. Bundesliga“ erweitert. Neben täglichen Schnelltests wurden insbesondere Spieler und alle Teammitarbeiter darauf hingewiesen, sich in der Öffentlichkeit nicht ungeschützt in Risikosituationen für eine Virus-Ansteckung zu begeben. Doch die eingeforderten Verhaltensweisen haben offenbar noch immer nicht alle verinnerlicht, wie das Zusammentreffen der VfL-Profis und Fans an der Arena zeigt. Beim VfL Bochum äußerte man sich bislang nicht zu dem Vergehen.

(old)