Wegen Körperverletzung: Fußballweltmeister Boateng zu Geldstrafe verurteilt
EILMELDUNG
Wegen Körperverletzung: Fußballweltmeister Boateng zu Geldstrafe verurteilt

Wenig Verstöße in der Halloween-Nacht in Mönchengladbach Ruhe vor dem zweiten Lockdown

Mönchengladbach · Halloween und die letzte Chance auszugehen – das hört sich nach Party an. So war es aber nicht. Die Polizei spricht von einer ruhigen Nacht, und auch bei den Kontrollen des Kommunalen Ordnungsdienstes gab es wenig zu bemängeln.

Die Altstadt am letzten Samstagabend vor dem Lockdown: Nur wenige Menschen nutzten die vorerst letzte Ausgehchance.

Die Altstadt am letzten Samstagabend vor dem Lockdown: Nur wenige Menschen nutzten die vorerst letzte Ausgehchance.

Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Ab Montag treten die neuen Regeln in Kraft: Restaurants und Kneipen bleiben zu. Kulturelle und sportliche Veranstaltungen sind bis 30. November tabu. Und im öffentlichen Raum dürfen sich Personen aus maximal zwei Hausständen treffen, aber höchstens zehn Menschen. Am Halloween-Wochenende waren Kneipengänge noch bis 23 Uhr erlaubt. Doch die vorerst letzte Ausgeh- und Feier-Chance wurde in Mönchengladbach offenbar wenig genutzt.