1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Düsseldorf: Politik will Markierungen im Paulsmühlen-Tunnel

„Angströhre“ in der Paulsmühle : Politik will Markierungen im Paulsmühlen-Tunnel

(rö) Noch ein ganzes Jahrzehnt wird es dauern, bis der Schnellzug RRX in Benrath halten wird. In diesem Zuge ist bei den Arbeiten auch eine Umgestaltung des Benrather Paulsmühlentunnels vorgesehen. Doch so lange will die Stadtteilpolitik nun nicht warten.

Einstimmig hatte das Gremium Mitte September einen Antrag der Grünen mit drei Punkten beschlossen: Die Rampe vor der Kurve zu vergrößern, indem der Durchgang verbreitert wird und dann auch das Geländer so weit wie möglich in Richtung Treppe zu versetzen. Da ja nun das Fahrradfahren im Tunnel erlaubt ist, hatten die Grünen angeregt, zumindest im Kurvenbereich auf dem Boden eine Mittellinie sowie Richtungspfeile zu markieren, um den gegenläufigen Radverkehr besser zu lenken. Als dritten und letzten Verbesserungsvorschlag haben die Grünen auf dem Zettel, die Umlaufschranke am Ausgang Friedhofstraße so zu versetzen, dass Radfahrer einfacher durchkommen. Die Bezirksvertretung 9 hatte diese Vorschläge einstimmig angenommen.

In der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung gab es zu dem Beschluss nun eine Stellungnahme der Verwaltung. Diese hat nach eigenen Angaben die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Veränderung der Situation geprüft und will dazu eine Planung aufstellen. Wann diese fertig, geschweige denn wann diese umgesetzt wird, dazu gibt es keine Informationen. In der schriftlichen Antwort heißt es, dass aufgrund einer Vielzahl ähnlich gelagerter Fälle und Projektideen aus den zehn Bezirksvertretungen, der Politik und der Bürgerschaft die Maßnahmen priorisiert und dann sukzessive abgearbeitet werden. Sobald Planungsergebnisse vorlägen, würde die Bezirksvertretung 9 informiert.