Messe-Flughafen-Verbindung U81: Stadt hofft auf Zuschuss für U81

Messe-Flughafen-Verbindung U81 : Stadt hofft auf Zuschuss für U81

Im Rathaus wird derzeit der Antrag auf Bundeszuschüsse für die Messe-Flughafen-Verbindung U81 vorbereitet. "Wir wollen mit dem Projekt ins Bundesprogramm aufgenommen werden", sagte Verkehrsdezernent Stephan Keller auf RP-Anfrage.

Die Chance darauf stehen nicht schlecht, weil auf der Strecke mit einer hohen Fahrgast-Frequenz zu rechnen ist und somit der Verkehrswert hoch liegt. Er könnte noch weiter verbessert werden — mit der seit langem geplanten Rheinquerung. Damit würden die linksrheinischen Stadtteile und Städte angebunden. Sollte sich das als finanziell machbar erweisen, wäre der Querung eine sehr breite Ratsmehrheit aus CDU, SPD, FDP und Grünen sicher.

Doch zunächst geht es um die Strecke zwischen der Messe und dem Flughafen. Im ersten Bauabschnitt, der nach derzeitigen Plänen Ende 2015/ Anfang 2016 beginnen soll, ist eine Anbindung des Flughafen-Terminals vorgesehen, in einem möglichen zweiten Bauabschnitt soll die U81 bis zum Fernbahnhof fortgeführt werden.

Vom Flughafen heißt es, die baulichen Voraussetzungen für eine Stadtbahn seien vorhanden. So habe man für diesen Fall eine unterirdische Trasse in der Nähe der Verwaltung freigehalten.

Die U81 wäre eine Ergänzung der Bahnverbindungen zum Flughafen — und möglicherweise ein Schritt dazu, dass mehr Flugreisende mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Airport gelangen. Deren Anteil hat sich auch nach dem Bau des Fernbahnhofs, der im Jahr 2000 eröffnet wurde, nur geringfügig erhöht. Derzeit legen 21 Prozent der Passagiere in Düsseldorf International den Weg zum Flughafen mit Bahn oder — deutlich seltener — mit dem Bus zurück. 60 Prozent der Flugreisenden kommen mit dem Auto, 19 Prozent nehmen ein Taxi.

  • Airport bis Messe : Wird U81 mit U80 kombiniert?
  • Krefeld : Pläne für U 81: Fahrtzeit zum Flughafen halbieren
  • Krefeld : Geplante Flughafenbahn beschäftigt Ausschuss
  • Krefeld : U 81: Meerbusch schlägt noch schnellere Trasse vor
  • Krefeld : Oberbürgermeister lässt Airport-Bahn prüfen
  • Düsseldorf : U81-Hochbrücke bleibt Zankapfel

Die meisten Bahnreisenden nehmen die S-Bahnlinie 11, die von Bergisch Gladbach über Köln, Neuss und Düsseldorf Hauptbahnhof fährt und am unterirdischen Terminal-Bahnhof hält. 2009 zählte die Bahn an dieser Station 5,4 Millionen Fahrgäste. Die Verbindungen zum fünf Kilometer entfernten Fernbahnhof, von dem Passagiere mit der Schwebebahn Skytrain zu den Terminals gelangen, wurden im selben Jahr von 3,9 Millionen Fahrgästen genutzt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE