Krefeld: Pläne für U 81: Fahrtzeit zum Flughafen halbieren

Krefeld: Pläne für U 81: Fahrtzeit zum Flughafen halbieren

Der Rat der Stadt soll auf Empfehlung des Planungsausschusses in seiner nächsten Sitzung am 14. April einen Grundsatzbeschluss zugunsten einer schienengebundenen Rheinquerung zur Düsseldorfer Messe und einer Vernetzung der Bahnverbindung U81 mit Brücke, Messe und Flughafen fassen.

Dabei soll der Bahnverlauf die Gleise der K-Bahn (U76) nach Krefeld an einem Umsteigepunkt kreuzen, wodurch die Fahrtzeit von Krefeld zum Flughafen um die Hälfte verkürzt werden könnte.

Die Hausaufgabe der Verwaltung sei es nun, so Joachim C. Heitmann und Jürgen Wettingfeld für die Antragsteller FDP und CDU, einen Verkehrsentwicklungsplan zu erstellen, in dem die Vernetzung der U81 mit der K-Bahn dargestellt werden soll.

  • Krefeld : Geplante Flughafenbahn beschäftigt Ausschuss

Mit einer Realisierung ist laut Baudezernent Thomas Visser zwar erst in den Jahren 2018 bis 2020 zu rechnen, doch "müssen wir uns um dieses Zukunftsprojekt schon jetzt kümmern”, ergänzte Bernd Neffgen. Der Experte für Standortpolitik der IHK Mittlerer Niederrhein verwies auf erhebliche Vorteile für Krefeld mit seiner exportorientierte Wirtschaft und die Hotellerie.

Eine Initiativgruppe sei dabei, ein Argumentationspapier mit Ermittlung der Realsierungsvoraussetzungen zu erarbeiten.

(RP)