Flughafen Düsseldorf: Lange Schlangen - Reisende brauchen Geduld

Reisende brauchten Geduld : Lange Schlangen am Flughafen Düsseldorf

Am Flughafen in Düsseldorf bildeten sich am Freitagmorgen lange Schlangen. Reisende mussten an allen Flugsteigen Geduld mitbringen. Grund dafür waren nicht nur viele Passagiere.

Am Flughafen Düsseldorf kam es am Freitagmorgen zu langen Schlangen. Wie ein Sprecherin der Bundespolizei unserer Redaktion bestätigte, musste Zeitweise mit Wartezeiten von bis zu 35 Minuten gerechnet werden, alle Flugsteige waren betroffen.

Die Schlange reicht weit ins Terminal. Foto: RP/Privat

„Es ist zu einem viel höheren Passagieraufkommen gekommen, als erwartet worden war“, sagte die Sprecherin. Mit über 70.000 Passagieren habe der Flughafen demnach gerechnet. Offenbar ist diese Zahl noch einmal übertroffen worden. „Wie es dazu kommen konnte, muss derzeit noch geklärt werden“, sagte die Sprecherin.

Laut eines Sprechers des Flughafens kam zu dem hohen Passagieraufkommen jedoch auch eine „leichte“ Minderbestellung an Personal beim Dienstleister für die Sicherheitskontrollen. Dafür sei die Bundespolizei verantwortlich.

Laut dem Sprecher habe sich die Situation „zeitnah“ wieder entspannt.

„Wegen der Fehlkalkulation durch die Verantwortlichen, ist es zum dritten Mal in diesem Monat zu einer massiven Störung in der Fluggastkontrolle gekommen“, sagte Özay Tarim, Verdi-Gewerkschaftssekretär, unserer Redaktion.

Zuletzt wurde bekannt, dass die Bundespolizei die Sicherheitskontrollen am Flughafen umstrukturieren wird. Die Maßnahmen sollen bei einem Pilotprojekt im Terminal C getestet werden.

Hier finden Sie Tipps, wie sie schneller durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen Düsseldorf kommen.

(lukra/skr/csh)
Mehr von RP ONLINE