Verdi-Streik - Alle News zur Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft

Verdi-Streik - Alle News zur Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft

Foto: dpa/Christian Charisius

Verdi

Was ist Verdi?

Für was ist die Verdi zuständig?

Wann wurde Verdi gegründet?

Wo sitzt Verdi?

Neue Streiks im Nahverkehr in NRW ab Montag geplant
Neue Streiks im Nahverkehr in NRW ab Montag geplant

Tausende Pendler betroffenNeue Streiks im Nahverkehr in NRW ab Montag geplant

Exklusiv · Busse und Bahnen sollen zum Wochenstart an mehreren Orten lahmgelegt werden. So will Verdi mehr freie Tage erstreiten. Die genauen Orte wurden am Sonntag bekannt gegeben.

Verdi leitet Stichel-Streiks im ÖPNV ein
Verdi leitet Stichel-Streiks im ÖPNV ein

Busse und Bahnen in NRWVerdi leitet Stichel-Streiks im ÖPNV ein

Exklusiv · Den Fahrgästen in Bussen und Bahnen in NRW drohen komplizierte Zeiten: Um ihre Forderungen durchzusetzen, bereitet Verdi eine Reihe an Schwerpunktstreiks vor. Auf ein neues Angebot der Arbeitgeber wollen sie aber eingehen.

Nach Urabstimmung drohen Streiks im kommunalen Nahverkehr
Nach Urabstimmung drohen Streiks im kommunalen Nahverkehr

Verdi in NRWNach Urabstimmung drohen Streiks im kommunalen Nahverkehr

Update · Busse und Bahnen der kommunalen Verkehrsbetriebe in NRW könnten bald wieder stillstehen — die Zeichen stehen auf Streik. Eine Verdi-Urabstimmung ermöglicht den Beschäftigten einen unbefristeten Ausstand.

Erfolgreiche Schlichtung für Luftsicherheit – Streiks abgewendet
Erfolgreiche Schlichtung für Luftsicherheit – Streiks abgewendet

TarifverhandlungenErfolgreiche Schlichtung für Luftsicherheit – Streiks abgewendet

Nach dem Lufthansa-Bodenpersonal gibt es auch bei den Luftsicherheitskräften eine Einigung durch einen Schlichterspruch. Nun sind fast alle Tarifkonflikte im Luftverkehr beigelegt.

Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks in Postbank-Filialen auf
Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks in Postbank-Filialen auf

Arbeitsniederlegung am DonnerstagVerdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks in Postbank-Filialen auf

Vor der vierten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt bei der Postbank weitet die Gewerkschaft Verdi ihre Warnstreiks aus. Sie ruft am Donnerstag neben den Beschäftigten in den Serviceeinheiten und den Callcentern bundesweit auch die Mitarbeiter in den Filialen zu Arbeitsniederlegungen auf.

Wo in den kommenden Wochen Streiks drohen
Wo in den kommenden Wochen Streiks drohen

ÖPNV, Flugverkehr und Co.Wo in den kommenden Wochen Streiks drohen

Die große Streikwelle ist gerade vorbei, da kündigen sich schon die nächsten Ausstände an. Vor allem im Öffentlichen Personennahverkehr ist die Gefahr groß: Stimmen die Verdi-Mitglieder für einen Streik, könnte es schon in dieser Woche bei Rheinbahn, KVB und Co. soweit sein.

Es drohen wieder Streiks im NRW-Nahverkehr
Es drohen wieder Streiks im NRW-Nahverkehr

Verdi entscheidet kommende WocheEs drohen wieder Streiks im NRW-Nahverkehr

In den nächsten Wochen könnten Millionen Fahrgäste erneut von erheblichen Einschränkungen im Nahverkehr betroffen sein. Wann Busse und Bahnen wieder still stehen könnten.

Verdi und Lufthansa setzen Tarifgespräche fort
Verdi und Lufthansa setzen Tarifgespräche fort

Nach 35-Stunden-StreikVerdi und Lufthansa setzen Tarifgespräche fort

Nach dem Ende des Streiks an vielen deutschen Flughäfen am Morgen, wollen Verdi und die Lufthansa am Mittag weiter verhandeln. Mehr zu den Forderungen.

Verdi-Warnstreiks bei der Postbank in NRW
Verdi-Warnstreiks bei der Postbank in NRW

Arbeitsniederlegungen am MontagVerdi-Warnstreiks bei der Postbank in NRW

Die Postbank gehört schon lange zur Deutschen Bank, so wirklich glücklich geworden ist das Frankfurter Geldhaus nie mit dem Geschäftszweig der früheren Bundespost. Nun gibt es Streit über Entgelte.

Verdi NRW schließt neue Aktionen im kommunalen Nahverkehr nicht aus
Verdi NRW schließt neue Aktionen im kommunalen Nahverkehr nicht aus

Nach ergebnisloser VerhandlungsrundeVerdi NRW schließt neue Aktionen im kommunalen Nahverkehr nicht aus

Verdi NRW fordert unter anderem zusätzliche freie Tage, um die Beschäftigten zu entlasten und die Berufe auch attraktiver zu gestalten. Es fehle Nachwuchs.

Gewerkschaft ruft Kinomitarbeiter zum Streik auf
Gewerkschaft ruft Kinomitarbeiter zum Streik auf

Tarifstreik bei CinemaxXGewerkschaft ruft Kinomitarbeiter zum Streik auf

Am Wochenende wird es in einigen Kinosälen dunkel bleiben. Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter der großen Kinoketten zum Streik aufgerufen. Auch das Krefelder CinemaxX könnte betroffen sein.

„Die Schuldenbremse im Namen der jungen Generation ist Humbug“
„Die Schuldenbremse im Namen der jungen Generation ist Humbug“

Fridays for Future fordert Klima-Sondervermögen„Die Schuldenbremse im Namen der jungen Generation ist Humbug“

Fridays for Future Deutschland hat sich große Ziele für das Jahr 2024 gesetzt. Zum „Schutz der Demokratie“ sollen verstärkt junge Menschen für die anstehenden Wahlen mobilisiert werden. Ein gemeinsamer Klimastreik mit der Gewerkschaft Ver.di steht an. An die Politik hat die Bewegung klare Forderungen.

An vier Tagen öffnen die Geschäfte 2024
An vier Tagen öffnen die Geschäfte 2024

Verkaufsoffene Sonntage 2024 in KorschenbroichAn vier Tagen öffnen die Geschäfte 2024

Update · Der Stadtrat hat sich auf verkaufsoffene Sonntage geeinigt: Welche Termine vorgesehen sind, was die Anlässe dafür sind und warum vor dem Erlass der Verwaltungsaufwand groß ist.

Verdi ruft für Freitag bundesweit zu Streiks im Einzelhandel auf
Verdi ruft für Freitag bundesweit zu Streiks im Einzelhandel auf

Auch in NRWVerdi ruft für Freitag bundesweit zu Streiks im Einzelhandel auf

Die Tarifverhandlungen im Handel kommen seit Monaten nicht voran. Verdi will nun mit Aktionswochen und Warnstreiks Druck machen. Am Freitag nimmt sie vor allem eine bekannte Kette in den Blick.

Fahrer von Bussen und Bahnen demonstrieren vor dem Rathaus
Fahrer von Bussen und Bahnen demonstrieren vor dem Rathaus

Warnstreik in Duisburg beim ÖPNVFahrer von Bussen und Bahnen demonstrieren vor dem Rathaus

Rund 60 Fahrer von Bussen und Bahnen und andere Beschäftigte sind am Donnerstag vom DVG-Betriebshof am Unkelstein in einem Protestzug zum Rathaus marschiert. Wegen des Streiks fahren heute viele Busse und Bahnen nicht.

Welche Auswirkungen hat der Verdi-Streik im Kreis Kleve?
Welche Auswirkungen hat der Verdi-Streik im Kreis Kleve?

ÖPNV-ArbeitskampfWelche Auswirkungen hat der Verdi-Streik im Kreis Kleve?

Am Donnerstag kommt es im ÖPNV erneut zu einem Streik. Vor allem Bussen sollen dann in NRW betroffen sein. Wie die Lage im Kreis Kleve ist.

Erst ein Klimastreik, dann die Demo gegen Hass und Hetze
Erst ein Klimastreik, dann die Demo gegen Hass und Hetze

Zwei Großdemonstrationen in DuisburgErst ein Klimastreik, dann die Demo gegen Hass und Hetze

Update · Gleich zwei große Demos gibt es in Duisburg an zwei Tagen. Unter dem Motto „Duisburg ist echt bunt“ ruft der DGB für den 2. März zu einer Demonstration gegen Ausgrenzung, Hass und Hetze auf, einen Tag zuvor demonstrieren „Fridays for Future“und die Gewerkschaft Verdi gemeinsam. Das ist geplant.

Am Donnerstag stehen (fast) alle Busse still
Am Donnerstag stehen (fast) alle Busse still

Streik im Kreis MettmannAm Donnerstag stehen (fast) alle Busse still

Die Gewerkschaften Verdi und Nahverkehrsgewerkschaft rufen ihre Mitglieder am 15. Februar zum Warnstreik auf. Was das für Nutzer von Bussen und Straßenbahnen bedeutet.

Verdi-Streik kann wieder zu Ausfällen führen
Verdi-Streik kann wieder zu Ausfällen führen

Bus-Verkehr im Kreis WeselVerdi-Streik kann wieder zu Ausfällen führen

Das Verkehrsunternehmen mit Sitz in Moers will dafür sorgen, dass Schüler trotz des Warnstreiks möglichst ohne Einschränkungen zur Schule kommen. Welche Fahrten voraussichtlich besonders betroffen sind.

Monheims Busse bleiben im Depot
Monheims Busse bleiben im Depot

Donnerstag: Streik im NahverkehrMonheims Busse bleiben im Depot

Für Donnerstag kündigt die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi einen weiteren Streik im öffentlichen Nahverkehr an. Die Busse der Monheimer Verkehrsbetriebe bleiben im Depot. Nur Schüler werden gefahren. Auch Rheinbahnbusse fahren nicht.

Verdi ruft erneut zu Warnstreiks im ÖPNV am Donnerstag auf
Verdi ruft erneut zu Warnstreiks im ÖPNV am Donnerstag auf

Rheinbahn, KVB und weitere betroffenVerdi ruft erneut zu Warnstreiks im ÖPNV am Donnerstag auf

Update · Wer am Donnerstag mit Bus und Bahn fahren will, sollte sich auf Wartezeiten einstellen oder besser noch einen Plan B umsetzen, also aufs Auto oder Fahrrad umsteigen. Denn im Nahverkehr wird gestreikt.

Verdi kündigt Streik bei der Rheinbahn an
Verdi kündigt Streik bei der Rheinbahn an

Auswirkungen auf Hilden und HaanVerdi kündigt Streik bei der Rheinbahn an

Am Donnerstag, 15. Februar, sollen die Beschäftigten zahlreicher Nahverkehrsunternehmen ganztägig streiken. Verdi hat dazu aufgerufen. Auch die Rheinbahn soll betroffen sein.

Die DVG wird erneut bestreikt
Die DVG wird erneut bestreikt

ÖPNV in DuisburgDie DVG wird erneut bestreikt

Die Verdi hat für den 15. Februar zum Warnstreik aufgerufen. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst. Auch die DVG wird bestreikt, Busse und Bahnen fahren demnach nicht, Nachtexpressbusse sollen tagsüber jedoch durchgängig fahren. Was Fahrgäste beachten müssen.

Lufthansa und Verdi verhandeln wieder
Lufthansa und Verdi verhandeln wieder

Nach WarnstreikLufthansa und Verdi verhandeln wieder

Am Frankfurter Flughafen kamen am Montag Vertreter der Gewerkschaft Verdi und der Lufthansa zusammen, um weiter zu verhandeln. Was mit dem Warnstreik bewirkt werden sollte.

Wie viele Mitglieder hat Verdi?

Bei der Gründung beziehungsweise dem Zusammenschluss zu Verdi im Jahr 2001 hatte die neue Gewerkschaft 2,81 Millionen Mitglieder. Allerdings, wie das bei solchen Fusionen nicht unüblich ist, habe man zunächst einmal viele sogenannte „Karteileichen“ aus der neuen Gewerkschaft entfernen müssen – also Mitglieder, die vielleicht schon gar nicht mehr im Berufsleben standen oder gar wirklich verstorben waren. Bis zum Jahr 2017 hat Verdi einen Mitgliederschwund von rund 800.000 Personen zu beklagen. Zum Jahresende 2023 betrug die Mitgliederzahl bei Verdi 1.897.500 Personen. Ein Rekordjahr für Verdi – denn noch nie konnten so viele neue Mitglieder gewonnen werden wie 2023.

Ist eine Mitgliedschaft bei Verdi sinnvoll?

Verdi bietet seinen Mitgliedern viele Vorteile. So steht – nach eigenen Angaben die Wahrung der Arbeitnehmer-Rechte im Mittelpunkt der Gewerkschaftsarbeit. Während nicht-Verdi-Mitglieder nur auf den guten Willen der Arbeitgeber hoffen können, wenn es um die Zahlung tariflicher Leistungen geht, haben Verdi-Mitglieder einen Rechtsanspruch darauf. Verdi-Mitglieder haben außerdem Anspruch auf Rechtsberatung und Streikgeld während mitunter auch langwieriger Arbeitskämpfe. Dazu kommt die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen. Denn „Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft“ kümmert sich um die Interessensvertretung der Mitglieder.

Grundsätzlich gibt es bei Verdi auch keine besonderen Hierarchien – die Gewerkschaft bezeichnet sich auch als „Gewerkschaft für Alle“, da man nur gemeinsam stark sei und nur in der Solidarität und an einem Strang ziehend Erfolge erzielen könne. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Solidarität ist zudem, dass die Gewerkschaft ihre Mitgliedsbeiträge nach dem Bruttoeinkommen ihrer Mitglieder staffelt. Heißt konkret: Wer mehr verdient, zahlt auch einen höheren Mitgliedsbeitrag.

Wichtig ist auch – wer nicht berufstätig ist oder bereits im Ruhestand, aber weiterhin Mitglied bei Verdi sein möchte, kann dabeibleiben und muss dafür auch nur einen geringeren Mitgliedsbeitrag zahlen. Insofern lässt sich die Frage auch ganz einfach beantworten, ob die Mitgliedschaft bei Verdi sinnvoll ist oder nicht – natürlich muss das letztlich jeder für sich selbst beantworten. Aber möchte man sich in beruflicher Hinsicht absichern oder die Vorteile gegenüber Nicht-Mitgliedern nutzen, sollte man Teil der Gewerkschaft werden und ihr beitreten.