Apple iPhone 6: Ansturm in Düsseldorf ist riesig

Apple-Store in Düsseldorf : Ansturm auf das neue iPhone 6 ist riesig

Hunderte Menschen haben am Freitagmorgen vor dem Apple Store in Düsseldorf auf das neue iPhone 6 gewartet - manche harrten dort nach eigenen Angaben sogar seit Mittwoch aus. Die wartenden Fans ließen sich auch von Regen und Gewitter nicht abschrecken.

Aus Sicherheitsgründen waren Wartebereiche abgesperrt worden. Der Verkaufsstart war um 8 Uhr. Kurz nach Ladenöffnung stürmten hunderte "Apple-Jünger " das Geschäft am Kö-Bogen und sicherten sich das neue iPhone 6.

Der Verkaufsstart des iPhone 6 in Düsseldorf

Das Video stammt von unserem Kooperationspartner Smartchecker.de.

Um kurz vor zehn dann die Nachricht: Nicht alle Wartenden werden das neue iPhone erhalten. Da nur noch eine bestimmte Anzahl an Smartphones vorhanden war, zählten die Mitarbeiter die Fans in der Schlange ab. Der Rest wird leer ausgehen.

Der Ansturm war zwar riesig. Doch die vielen Sicherheitsleute überwachten den Trubel und die Mitarbeiter reagierten gelassen - so die Eindrücke am Apple-Store. Die Wartenden waren in zwei Schlangen aufgeteilt - die mit Reservierung und die ohne. Der 19-jährige Hendrik und der ein Jahr jüngere Daniel campierten seit Donnerstagabend 19 Uhr am Kö-Bogen.

Auch der am Abend einsetzende Regen und das Gewitter hielt die beiden jungen Männer nicht davon ab, die Nacht durchzumachen. Ab 5 Uhr morgens versorgten die Mitarbeiter des Apple-Stores die wartenden Fans mit belegten Brötchen, Kaffee und Kuchen. "Bei dem Camping vor dem Geschäft geht es eigentlich gar nicht mehr um das iPhone, sondern um das Event an sich. Wenn man das Handy aber nachher in der Hand hält, ist das Glücksgefühl bestimmt riesig", findet Daniel. Nächstes Jahr, falls wieder ein neues iPhone herauskommen sollte, wollen die beiden allerdings nicht mehr campen: "Wir wussten gar nicht, dass man das iPhone reservieren konnte, hätten wir das gewusst, wären wir bestimmt erst säter gekommen", sagte Hendrik.

Eine der weitesten Anreisen dürfte Emil gehabt haben: Der 33-Jährige ist mit seiner Familie aus Rumänien nach Eindhoven geflogen, hat sich dort ein Auto gemietet und ist nach Düsseldorf gefahren. Nun wartet er über 20 Stunden in der Schlange, um sich ein iPhone zu sichern.

Insgesamt war das Publikum vor dem Apple-Store sehr international. Dies liegt vermutlich daran, dass in vielen Ländern das neue iPhone erst Monate später als in Deutschland in den Verkauf geht. So waren sogar Vertreter französischer und niederländischen Medien nach Düsseldorf gereist, um über den Verkaufsstart zu berichten.

Weltweit ging der Verkaufsstart dennoch in vielen anderen Städten am Donnerstag los und mobilisierte die Massen. Im Netz finden sich zahlreiche Reaktionen, vor allem in den sozialen Netzwerken. Wir haben die besten Reaktionen zusammengefasst.

(@ Apple Store in Düsseldorf) https://t.co/fWRnZQh7GJ pic.twitter.com/JS1HnM2ojY

Apple schließt sich mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus erstmals dem Trend zu großen Smartphone-Bildschirmen an. Während die Displays von Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android immer größer wurden, zögerte Apple in den vergangenen Jahren.

Die Bildqualität auf großen Bildschirmen sei noch nicht gut genug und die Bedienung mit einer Hand zu kompliziert, hieß es damals. Jetzt sind die neuen iPhones mit Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll (knapp 12 und knapp 14 Zentimeter) so groß wie Konkurrenzgeräte.

Es ist bereits klar, dass es der bisher beste iPhone-Start werden wird. Zu Beginn der Vorbestellungen vergangene Woche wurden laut Apple mehr als vier Millionen Geräte geordert. Bei Online-Bestellungen gibt es mehrwöchige Wartezeiten.

Am ersten Wochenende des iPhone 5s vor einem Jahr hatte Apple mehr als neun Millionen Smartphones verkauft. Insgesamt soll der Konzern laut Medienberichten bei seinen Zulieferern eine Startauflage von 80 Millionen Geräten verschiedener Modelle des iPhone 6 geordert haben. Im wichtigen chinesischen Markt verzögert sich der Start allerdings wegen Verhandlungen mit den Regulierern.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lange Schlange vor dem Apple-Store in Düsseldorf

(rpo)
Mehr von RP ONLINE