Düsseldorf : Ein Schwerverletzter bei Motorradunfall

Drei Zweiradfahrer, von der sechsjährigen Tretrollerfahrerin bis zum Motorradfahrer im Alter von 83 Jahren, waren am Donnerstag an Verkehrsunfällen im Stadtgebiet Düsseldorf beteiligt und erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Mörsenbroich, 13.25 Uhr:

Ein 39-jähriger Mann befuhr die Graf-Recke-Straße mit seinem Opel. Er beabsichtigte, an der Lenaustraße nach links abzubiegen. Zunächst ermöglichte er zwei entgegenkommenden Radfahrern, die auf dem Radweg unterwegs waren, die Überquerung der Lenaustraße. Einen 13-jährigen Radfahrer, der die Straße ebenfalls queren wollte, übersah er jedoch. Es kam zum Unfall, bei dem der Junge leicht verletzt wurde.

Flingern, 14.05 Uhr:

Ersten Ermittlungen zufolge führte der Fahrstreifenwechsel einer 60-jährigen Toyota-Fahrerin auf der Lichtstraße gestern zur Kollision mit einem 83-jährigen Kradfahrer. Der Mann stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wird derzeit in einer Klinik versorgt, es besteht keine Lebensgefahr.

Lörick, 15.40 Uhr:

Ein 73-jähriger Autofahrer wollte eine Tiefgarage an der Wickrather Straße zu verlassen.Dafür musste er den dortigen Gehweg überqueren. Nachdem er zunächst ein Kind auf einem Tretroller vorbei gelassen hatte, übersah er eine Sechsjährige, die mit ihrem Roller dem vorausfahrenden Kind folgte. Das Mädchen stürzte und zog sich glücklicherweise lediglich Prellungen zu.

(ots)