A46 und A33: Höchste Brücke in NRW und neue Autobahnabschnitte werden eröffnet

Neue Strecken auf A33 und A46 : Höchste Autobahnbrücke in NRW wird eröffnet

Pendler können sich ab heute über zwei neue Autobahnabschnitte freuen: Auf der A33 und A46 gibt NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst Strecken frei. Damit entsteht eine lückenlose Verbindung von Paderborn nach Osnabrück, zudem wird Südwestfalen besser angebunden.

Über zwei neue Autobahnabschnitte in Westfalen rollt ab diesem Montag erstmals der Verkehr. Mit der Eröffnung von gut sieben Kilometern Autobahn zwischen Halle und Borgholzhausen ist die letzte Lücke der A33 in Ostwestfalen geschlossen worden - sechs Wochen früher als vom Landesbetrieb Straßen.NRW geplant.

Damit ist seit diesem Montag die wichtige Nord-Süd-Verbindung von der A44 bei Paderborn bis ins niedersächsische Osnabrück durchgängig befahrbar, teilte Straßen.NRW mit. Für die Anwohner werde der Lückenschluss große Entlastung bringen, wenn der Verkehr sich nicht mehr tagtäglich über die Bundesstraße quäle. Auch für die Wirtschaft in der Region habe die Fertigstellung überragende Bedeutung, betonte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) bei der Eröffnung.

Seit 2007 hat der Landesbetrieb in mehreren Abschnitten die bestehende Lücke von Bielefeld geschlossen. Das am längsten fehlende Teilstück der A33 von Halle nach Borgholzhausen führt durch ein Naturschutzgebiet. Zuletzt hatte eine seltene Fledermausart den Bau gebremst. Der Landesbetrieb Straßen.NRW investierte unter anderem in Fledermauskästen und Grünbrücken, an denen die Tiere die Autobahn besser queren können, bevor die Lücke geschlossen werden konnte.

Anschließend reist Wüst weiter ins Sauerland. Dort wird er um 14 Uhr das Stück der A46 offiziell freigeben, das Bestwig mit Olsberg verbindet. Der Abschnitt ist ein wichtiges Puzzleteil bei der Verbesserung der Verbindung nach Südwestfalen.

Diese 5,6 Kilometer lange Strecke besteht zu gut einem Drittel aus Brücken. Unter den insgesamt elf Brücken ist auch Nordrhein-Westfalens bisher höchstes Brückenbauwerk. Die 115 Meter hohe Talbrücke Nuttlar überspannt ein Bachtal, eine Landstraße und mehrere Forstwege. Bis zu ihrer Fertigstellung war die zehn Meter niedrigere Siegtalbrücke der A45 bei Siegen das höchste Brückenbauwerk des Landes.

Weitere hunderte Brücken von Autobahnen und Landstraßen müssen in den kommenden Jahren neu gebaut werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So sieht die höchste Brücke in NRW aus

(juju/dpa)