1. Kultur
  2. Buch

Das Kuscheltier-Kommando: Samuel Koch veröffentlicht Kinderbuch über Behinderung

„Das Kuscheltier-Kommando“ : Samuel Koch veröffentlicht Kinderbuch über Umgang mit Behinderung

„Das Kuscheltier-Kommando: Eine Geschichte über wahre Stärke“ - so heißt das Kinderbuch, das Samuel Koch über den Umgang mit Behinderungen geschrieben hat. Der 33-Jährige ist seit seinem Unfall bei „Wetten dass..? querschnittsgelähmt.

In dem 32-seitigen Bilderbuch „Das Kuscheltier-Kommando: Eine Geschichte über wahre Stärke“ geht es um den Jungen Fred und seinen Kuschelbären Pollo, der einen Arm verloren hat und nach vielen Tränen erfährt, dass man auch ohne Arm einzigartig und wertvoll sein kann. Geschichten und Märchen seien für Kinder extrem wichtig, sagte der 33-Jährige Koch der in Hannover erscheinenden „Neuen Presse“: „Man darf nie aufhören zu sagen: Du bist wertvoll, so wie du bist und musst gar nichts weiter dafür tun.“ Es gehe darum, mit dem Herzen zu verinnerlichen, dass jeder Fehler mache.

Der frühere Kunstturner Koch wurde bei einem Unfall in der Fernsehshow „Wetten, dass..?“ mit Thomas Gottschalk schwer verletzt, als er am 4. Dezember 2010 in Düsseldorf mit speziell gefederten Sprungstelzen im Vorwärtssalto über fahrende Autos sprang. Seither ist er vom Hals abwärts querschnittgelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. Dennoch beendete er nach einjähriger Behandlung und Rehabilitation 2014 sein Schauspiel-Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, das er zwei Monate vor seinem Unfall aufgenommen hatte.

Seit der Spielzeit 2018/19 ist er festes Ensemble-Mitglied am Nationaltheater Mannheim. Gleichzeitig ist er als Autor und Sprecher tätig und hat in mehreren Filmen mitgewirkt. Ehrenamtlich engagiert sich Koch für soziale Projekte und für die Rückenmarksforschung. Das Kinderbuch schrieb er gemeinsam mit seiner Frau Sarah, die er 2016 geheiratet hatte. Das Buch mit Bildern von Nadine Resch erschien am 5. März in der Verlagsgruppe Edel.

(felt/epd)