1. Panorama
  2. Fernsehen
  3. Themen

Wetten, dass..? 2022: Aktuelle News und Infos zur Show im ZDF

Wetten, dass..? 2022: Aktuelle News und Infos zur Show im ZDF (Foto: dpa/Jan Woitas)

Wetten, dass..?

  • Produktionsland: Deutschland, Österreich und Schweiz
  • Jahre: 1981–2014, seit 2021
  • Moderatoren: Frank Elstner (1981 bis 1987, 2001), Thomas Gottschalk (1987 bis 1992, 1994 bis 2011, seit 2021), Wolfgang Lippert (1992 bis 1993) und Markus Lanz (2012 bis 2014)

„Wetten, dass..?“ hat Kultstatus. Zwischen 1981 und 2014 lief die Live-Wettshow über 200 Mal im Fernsehen und galt als „größte Fernsehshow Europas“. Seit 2021 ist „Wetten, dass..?“ zurück. Das sind die wildesten Fakten über die Unterhaltungsshow. 

Wer ist der Moderator von „Wetten, dass..?“? 

Das waren die Moderatoren von „Wetten, dass..?“:

  • 1981 bis 1987: Frank Elstner
  • 1987 bis 1992: Thomas Gottschalk
  • 1992 bis 1993: Wolfgang Lippert
  • 1994 bis 2011: Thomas Gottschalk ab 2009 mit Co-Moderatorin Michelle Hunziker
  • 2012 bis 2014: Markus Lanz
  • Ab 2021: Thomas Gottschalk mit Co-Moderatorin Michelle Hunziker

Die erfolgreichsten Shows mit den höchsten Einschaltquoten moderierte „Wetten, dass..?“-Erfinder Frank Elstner. Am längsten war jedoch Thomas Gottschalk mit den markanten blonden Locken Moderator der Show. Zwischen 1987 und 2021 moderierte er insgesamt 152 Mal die Unterhaltungsshow. 

Warum wurde „Wetten, dass..?“ abgesetzt?

Durch seine langjährige Mitwirkung wurde Moderator Thomas Gottschalk zum bekannten Gesicht von „Wetten, dass..?“. Zum Beginn der 2000er-Jahre nahm das Publikumsinteresse aufgrund stärker werdender Konkurrenzprogramme im Fernsehen allmählich ab. 2011 gab Thomas Gottschalk nach dem Unfall eines Wettkandidaten seinen Rücktritt bekannt. 

„Wetten, dass..?“ wurde daraufhin von Moderator Markus Lanz übernommen. Dieser konnte das Interesse des Publikums nicht halten. Die Einschaltquoten sanken ab 2012 deutlich, Markus Lanz stand unter Druck. 2014 kündigte Lanz dann das bevorstehende Ende der „Wetten, dass..?“-Ära an. Der Aufwand der Sendung stand nicht mehr im Verhältnis zu dem sinkenden Publikumsinteresse, so begründete das ZDF die Entscheidung. 

Die Ankündigung eines Comebacks mit Thomas Gottschalk traf wenige Jahre später jedoch auf reges Interesse. Zum 70-jährigen Geburtstag des „Wetten, dass..?“-Moderators sollte 2020 einmalig eine Livesendung stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Produktion und Ausstrahlung auf November 2021 verschoben.  

Die Einschaltquoten waren am sechsten November 2021 so groß, dass für 2022 und 2023 jeweils zwei weitere Sendungen mit Thomas Gottschalk angekündigt wurden – zur Freude langjähriger Fans von Thomas Gottschalk und „Wetten, dass..?“.

Was waren die spektakulärsten Wetten bei „Wetten, dass..?“? 

Einige Wetten bleiben im Gedächtnis. Beispielsweise der Wettbetrug von Bernd Fritz oder der Mann, der Fliegen mit dem Mund fing. Am vierten Dezember 2010 ereignete sich ein tragischer Unfall bei „Wetten, dass..?“. Simon Koch brach sich bei einer Wette mehrere Halswirbelknochen. 

Das waren die zehn spektakulärsten Wetten bei „Wetten, dass..?“: 

  1. Waschmaschinen-Pyramide: Am 23. Januar 1988 wetteten Hubert Wenninger und sein Team, dass sie innerhalb von fünf Minuten insgesamt 55 Waschmaschinen zu einer Pyramide auftürmen könnten. Die Umzugshelfer schafften die Wette.
  2. Bernd Fritz schummelte: Am dritten September 1988 gewann der Grafiker Thomas Rautenberg seine Wette durch Schummeln. Er gab an, er könne die Farbe von Buntstiften am Geschmack erraten. Tatsächlich handelte es sich bei Thomas Rautenberg eigentlich um Bernd Fritz, den Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“. Die Farben der Buntstifte konnte er nur erraten, da er durch die Brille, die eigentlich seine Sicht versperren sollte, hindurchsehen konnte.
  3. Ein Boot aus Papier: Am 15. September 1990 wetteten Andrea Schager, Andreas Reiser und Monika Schrak, dass sie in ihrem selbstgebastelten Papierboot in einem Schwimmbecken paddeln könnten, ohne zu versinken. Tatsächlich schafften sie es 50 Meter weit und die Wettpaten Siegfried und Roy lagen mit ihrem Wetttipp richtig.
  4. Baggerklettern: Am 22. März 1997 kletterte der Österreicher Rupert Ebner mit seinem Bagger ein 15 Meter hohes Stahlgerüst empor. Die Spice Girls glaubten, dass diese Wette gelingen würde. Eine Tanz- und Gesangsdarbietung, der Wetteinsatz der Girlband, lösten sie dennoch  ein.
  5. Feuerlöscher: Nico Haddad  sollte am 13. Dezember 1997 eine brennende Holzhütte innerhalb von drei Minuten löschen – mit Wasser aus seinem Mund. Sei Talent bewahrheitete sich. Er benötigte nur fünf Liter Wasser, um das Inferno zu löschen. Moderator B. Kerner hatte gegen ihn gewettet und musste daraufhin im Handstand den nächsten Auftritt ansagen.
  6. Fliegenfänger: In der Show vom 26. Februar 2002 fing der Österreicher Martin Levonyak Fliegen mit dem Mund – ohne sie dabei zu töten. Die Wette gelang und Wettpate Johannes B. Kerner lag damit falsch. Zur Strafe musste der Fernsehmoderator, Fußballkommentator und    Hobby-Marathonläufer bis zum Ende der Sendung auf einem Laufband joggen.
  7. Erkennbar an den Eutern: Bauer Manfred Dorner wettete in der Show vom siebten Dezember 2002, dass er die Namen seiner Kühe allein vom Gefühl der Euter erkennen könne. Der Landwirt gewann die Wette, sein Wettpate Moderator Reinhard Fendrich verlor – und musste daraufhin einen Tag lang auf dem Bauernhof von Manfred Dorner arbeiten.
  8. Kerzen mit Tränen löschen: Am 28. Februar 2004 wettete Peter Sieners, er könne zehn Kerzen innerhalb von zwei Minuten ausweinen. Tatsächlich sog er Wasser mit seiner Nase aus einem Glas auf und spritzte dieses dann über den Tränenkanal auf die Kerzen. Somit gewann er diese skurrile Wette.
  9. Musikalisches Muskelzucken: Am vierten November 2006 wettete Michael Marschall, dass er allein durch rhythmisches Muskelzucken in den Brustmuskeln seiner Freunde Stefan Bakker und Andreas Koch 30 Musikstücke erkennen könne. Die drei Kandidaten gewannen ihre Wette und wurden zu Wettkönigen gewählt.
  10. Basketball mit Bagger: Ralf Raburg wettete in der Show vom siebten November 2009, dass er in vier Minuten mindestens fünf Basketbälle in einen Korb werfen könne – mit einem Bagger. Die Wette gelang und Ralf wurde zum Wettkönig ernannt.

Am vierten Dezember 2010 brach sich Wettkandidat Samuel Koch bei einer Wette das Genick. Bei seiner Wette sprang der 23-jährige Schauspielstudent mit Sprungstelzen in einem Salto über ein von seinem Vater gefahrenen Auto. Bei seinem Sprung stürzte er und verletzte sich schwer. 

Das Ausmaß seiner Verletzung wurde erst später bekannt. Die Sendung wurde direkt nach dem Unfall abgebrochen. Seit diesem Tag ist Simon Koch gelähmt. ZDF wurde keine Mitschuld an dem Unfall gegeben. 

Bei der folgenden Sendung im Februar 2011 kündigte Moderator Thomas Gottschalk seinen Rücktritt als Moderator an. Er erklärte, dass seit dem Unfall ein „Schatten auf der Sendung“ liegen würde und er nicht mehr „zu der guten Laune“ zurückfinden könne, die die Zuschauer und Zuschauerinnen von ihm erwarten.

Aktuelle News und weitere Infos zu „Wetten, dass...?“ 2022 finden Sie hier

Beliebte Bilder