1. Wirtschaft

Hitze heizt den Durst an: Brauereien warten dringend auf die Pfandflaschen

Hitze heizt den Durst an : Brauereien warten dringend auf die Pfandflaschen

Bonn (rpo). Nach Coca-Cola warten auch die Brauereien in Deutschland dringend auf die Rückgabe von leeren Pfandflaschen. Die Hitze heizt den Durst der Deutschen so an, dass die Mehrwegflaschen knapp geworden sind.

Das berichtete der Deutsche Brauerbund in Bonn am Montag. Gemeinsam mit dem Handel appellierte er an die Kundschaft, Leergut möglichst rasch zu den Verkaufsstellen zurückzubringen, "damit die Verbraucher nicht auf ihr gewohntes Bier verzichten müssen".

"Niemand muss befürchten, bald auf dem Trockenen sitzen zu müssen", erklärte Brauerbund-Hauptgeschäftsführer Peter Hahn. "Aber je schneller das Leergut wieder zum Handel zurückkommt, desto schneller kann es auch wieder gefüllt werden."

Die Einführung des Pflichtpfandes auf Getränkedosen und Einwegflaschen in diesem Jahr hat die Nachfrage nach Bier in Mehrwegflaschen steigen lassen, wie eine Verbandssprecherin mitteilte. Allerdings werde der Absatzeinbruch bei Dosenbier dadurch nicht wettgemacht. Laut Brauerbund liegt Deutschland mit einem statistischen Pro-Kopf-Verbrauch von 121,5 Liter Bier im Jahr an dritter Stelle nach Tschechien und Irland.