VfL Bochum: Schiedsrichter bricht Testspiel wegen Rudelbildung ab

Rudelbildung: Schiedsrichter bricht Bochumer Testspiel ab

Ein Testspiel des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum im Trainingslager auf Mallorca ist wegen einer Rudelbildung nach 75 Minuten abgebrochen worden.

Beim Stand von 4:2 gegen den spanischen Drittligisten Atletico Baleares hatte Linksaußen Robbie Kruse die Rote Karte gesehen, kurz darauf beendete der spanische Schiedsrichter die Begegnung.

Zuvor hatte der Australier Kruse den Arm eines Gegenspielers ins Gesicht bekommen und diesen daraufhin weggeschubst. Der Spanier sah für sein Vergehen die Gelbe Karte, Kruse bekam für seinen Schubser Rot. Es entstand eine Rudelbildung zwischen Spielern beider Vereine, die zum Spielabbruch führte.

Die Westfalen trainieren noch bis Sonntag auf der spanischen Urlaubsinsel. Am 23. Januar (Dienstag) eröffnet der VfL Bochum um 18.30 Uhr (Live-Ticker) gegen den MSV Duisburg die Rückrunde in der 2. Bundesliga.

(sid)
Mehr von RP ONLINE