EM 2020: Warum Deutschland auf Ungarn oder Dänemark treffen könnte

Uefa lost Spielort-Paarungen: Warum Deutschland bei der EM 2020 auf Ungarn oder Dänemark treffen könnte

Noch sind nicht einmal die Qualifikations-Gruppen gelost, doch schon jetzt stehen mögliche Gruppengegner der DFB-Elf bei der EM 2020 fest. Möglich ist das durch den speziellen Austragungsmodus der auf dem gesamten Kontinent ausgetragenen Endrunde.

Bei der Europameisterschaft werden die zwölf Spielorte für die Vorrunde zu sechs sogenannten Clustern kombiniert. Jeder Austragungsort bekommt dabei einen Spielort-Partner zugelost. In diesen beiden Orten finden dann jeweils die sechs Spiele einer Gruppe sowie ein Achtel- und ein Viertelfinale statt. Für den deutschen Spielort München erscheint eine Kombination für München mit Budapest oder Kopenhagen möglich - dementsprechend würde die DFB-Elf bei einer erfolgreichen Qualifikation in der Gruppenphase auf Ungarn oder Dänemark treffen. Das Uefa-Exekutivkomitee um DFB-Chef Reinhard Grindel wird die Cluster bei seiner nächsten Sitzung am 7. Dezember auslosen.

Außerdem wird bei der Sitzung der Austragungsort für das Eröffnungsspiel der EM 2020 bestimmt. Kandidaten sind Amsterdam, Glasgow, St. Petersburg, Rom und Brüssel, wie die Europäische Fußball-Union am Dienstag mitteilte. Ob die belgische Hauptstadt überhaupt eine von 13 Austragungsstätten des Pan-Europa-Turniers bleibt, wird sich am gleichen Tag in der Uefa-Zentrale in Nyon entscheiden. Wegen Verzögerungen bei den Bauplanungen für die neue Arena hatte die Uefa Garantien eingefordert. Als Ersatzorte haben sich bereits Cardiff, Stockholm und London beworben.

  • Nationalmannschaft : DFB-Team trainiert mit WM-Ball im Kölner Südstadion

Auf der Tagesordnung für die Exekutivsitzung steht zudem die Verabschiedung des Losprozederes und des Spielplans für die Uefa Nations League. Der neue Wettbewerb beginnt im September 2018. Deutschland befindet sich unter den zwölf Teams der stärksten Division A und wird in eine von vier Dreiergruppen gelost werden.

(tsp/dpa)