1. Panorama
  2. Ausland
  3. Themen

Amsterdam: Aktuelle News und Infos zur Hauptstadt der Niederlande

Amsterdam: Aktuelle News und Infos zur Hauptstadt der Niederlande (Foto: Shutterstock/Yasonya)

Amsterdam

  • Land: Niederlande
  • Einwohner: 872.922 (2021)
  • Kunst, Kultur und Grachten

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und mit 872.922 die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Besonders bekannt ist Amsterdam für seine Grachten und kleinen Wasserkanäle, die sich durch mehr als 1200 Brücken den Weg durch die Stadt schlängeln und damit das Stadtbild der niederländischen Hauptstadt maßgeblich prägen. Eine Bootstour über die berühmten Grachten sollte daher bei keinem Besuch fehlen.

Was ist das besondere an den Grachten in Amsterdam?

Das Grachtennetz der niederländischen Hauptstadt prägt das Städtebild wie keine andere Stadt dieser Erde. Die Amsterdamer Kanäle übersteigen sogar die Zahl der Kanäle in Venedig. In Amsterdam gibt es 165 Kanäle mit einer Gesamtlänge von 50 km, das italienische Pendant hingegen hat nur etwa 150. 

Die Grachten wurden im 17. Jahrhundert angelegt und dienten ursprünglich als Handelswege. Heute lohnt es sich, einfach an Ihnen entlang zu spazieren und mit ihnen als leitenden Wegweiser die Stadt zu Fuß zu erkunden. In jedem Fall lohnt es sich auch die Grachten per Boot zu erfahren und somit einen ganz neuen Blickwinkel auf die niederländische Hauptstadt zu erhaschen. Denn auch an Wasser gibt es neben den liebevoll hergerichteten Hausbooten vieles zu entdecken. Eine Rundfahrt durch die Grachten ist am besten kurz vor der Dämmerung zu empfehlen. Zur Auswahl stehen neben den touristischen Angeboten auch romantische, kinderfreundliche oder geführte Touren mit Zwischenstopps für kleinere Gruppen.

Aber das „Venedig des Nordens“ hat auch einige interessante Museen wie das Rijksmuseum zu bieten - insgesamt sind es 40 Museen und 140 Galerien. Auch das Rotlichtviertel ist weltbekannt. Ehemalige Prostituierte bieten Touren für Touristen durch das Viertel an.

Amsterdam - die „Fahrradstadt“

Statistisch gesehen besitzt durchschnittlich jeder Amsterdamer 2,5 Fahrräder – es gibt also mehr Fahrräder als Einwohner in dieser Stadt. Kein Wunder also, dass auch in Amsterdam Räder das bevorzugte Fortbewegungsmittel sind. Amsterdam gilt mit gesonderten Radwegen und Straßenregeln zum Schutz der Radler weltweit als Vorzeigestadt in Sachen Mobilitätswende. Hier lässt sich beispielhaft beobachten, wie Auto- und Radfahrer miteinander die Straßen benutzen – und nicht wie immer noch in vielen deutschen Großstädten gegeneinander.

Wie teuer ist es in Amsterdam?

Die Durchschnittspreise in Amsterdam sind höher als in Deutschland. Wenn man in Amsterdam einen durchschnittlichen Einkauf in einem gängigen Supermarkt tätigt, muss man dafür rund 1,2 Mal mehr bezahlen als in Deutschland. Die durchschnittlichen Unterkunftskosten in Amsterdam reichen von: 29€ in Hostels bis 63€ in 3-Sterne-Hotels. Der Preis pro Nacht in einem Luxushotel in Amsterdam beläuft sich auf etwa 267€.

Das Parken kostet sowohl im Parkhaus als auch auf der Straße circa 5 Euro pro Stunde, dass Essen schlägt mit über 20 Euro pro Hauptgang in einem ganz normalen Restaurant zu buche.

Aktuelle News und weitere Infos zu Amsterdam finden Sie hier.

Beliebte Bilder