Bayer Leverkusen: Schalke und Bayer im direkten Duell um Champions League

Bayer Leverkusen: Schalke und Bayer im direkten Duell um Champions League

Sportdirektor Rudi Völler richtete den Blick nach Leverkusens Champions-League-Aus als einer der Ersten wieder nach vorne. "Das Schöne am Fußball ist, dass es immer weiter geht", sagte er. "Wir wollen uns in den letzten neun Saisonspielen wieder für die Königsklasse qualifizieren, und es dann besser machen."

Das heutige Duell mit dem FC Schalke 04 (18.30 Uhr/Live-Ticker) könnte auf dem Weg dorthin zu einem wichtigen Meilenstein werden. Leverkusen als Vierter möchte mit einem Sieg sechs Punkte zwischen sich und Verfolger Schalke legen. Darüber hinaus lockt für die Werkself die Aussicht auf Platz drei, der angesichts der Konstellation an diesem Spieltag - Mönchengladbach muss beim FC Bayern München bestehen - plötzlich wieder in Reichweite ist.

Wie schwer aber das Umschalten zurück in den Ligaalltag sein kann, haben die Schalker selbst vergangene Woche erfahren. Nach dem Aus gegen Real Madrid reichte es bei Abstiegskandidat Hertha BSC nur zu einem 2:2. Von einem möglichen Knacks, den Bayer 04 Leverkusen durch das Aus gegen Atlético Madrid im Elfmeterschießen davongetragen haben könnte, will Trainer Roger Schmidt nichts wissen.

  • Bayer Leverkusen : Bayer 04 muss schnell wieder aufstehen

"Ein K.o.-Spiel bei Atlético – eine viel größere Herausforderung gibt es für eine junge Mannschaft wie meine nicht. Und diese hat sie mit Bravour gemeistert. Wer in diesem Hexenkessel besteht, besteht auch überall anders – auch in Gelsenkirchen", sagte der 48-Jährige.

(RP)
Mehr von RP ONLINE