1. Sport
  2. Fußball

Auf Empfehlung von Effenberg: Ballack flirtet mit Bayern München

Auf Empfehlung von Effenberg : Ballack flirtet mit Bayern München

Leverkusen (sid). Mittelfeldstar Michael Ballack (Foto) von Vizemeister Bayer Leverkusen liebäugelt mit einem Wechsel zum Fußball-Rekordmeister Bayern München. "Irgendwann kommt man zu einem Punkt, wo man merkt, dass man nicht mehr weiterkommt", erklärte der 24-Jährige.

"2002 könnte ich für eine festgeschriebene Summe wechseln, egal, ob zu einem Klub in Deutschland oder im Ausland. Wenn ich in die Bundesliga wechsle, ist der FC Bayern die erste Adresse. Die wollten mich schon haben, bevor ich nach Leverkusen gegangen bin", so der Ex-Lauterer vor dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag abend in Paris gegen Welt- und Europameister Frankreich im Kölner Express.

Bayern-Star Stefan Effenberg hatte den Münchner Verantwortlichen kürzlich geraten, Ballack als seinen Nachfolger zu holen. "Ballack ist einer. Den würde ich sofort verpflichten", erklärte "Effe". "Mit Bayern um die Champions League, Halbfinale, Finale mitspielen - das reizt mich schon", sagte Ballack, zumal solche Ziele in Leverkusen kaum zu realisieren sind.

Ballack hat bei Bayer einen Vertrag bis 2005, allerdings mit einer Ausstiegsklausel für 2002 mit einer festgelegten Ablösesumme. Angeblich sind 25 Millionen Mark im Gespräch. Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat unlängst sein Interesse an einer Verpflichtung von Ballack bekundet. Der frühere Lauterer will sich an den Spekulationen nicht beteiligen und sagt: "Zumindest mit mir selber hat niemand gesprochen."

(RPO Archiv)