1. Politik

Kiew: Wieder Tote bei Gefechten in der Ost-Ukraine

Kiew : Wieder Tote bei Gefechten in der Ost-Ukraine

Die Lage in der Ukraine hat sich weiter verschärft. Nach Angaben von Innenminister Arsen Awakow starben bei Gefechten in der Großstadt Mariupol mindestens sieben Menschen. 60 "Terroristen" hätten eine Polizeistation angegriffen, die in Flammen aufgegangen sei. Auch in Donezk und Slawjansk lieferten sich Regierungseinheiten und prorussische Kräfte Schießereien; die Rede war von mehreren Verletzten. In der ganzen Region bereiteten die Separatisten unbeirrt ihre für morgen geplante Volksabstimmung über eine Unabhängigkeit vor - ungeachtet einer Bitte des russischen Präsidenten Wladimir Putin um Verschiebung.

Der Kreml-Chef reiste im Anschluss an die traditionelle Militärparade in Moskau zum Tag des Sieges über Deutschland 1945 demonstrativ auf die abtrünnige ukrainische Halbinsel Krim, die Russland im März annektiert hatte. Dort nahm er eine weitere Parade ab.

(RP)