Karlsruhe: Vermieter darf auch Zweitwohnung bei Eigenbedarf kündigen

Karlsruhe: Vermieter darf auch Zweitwohnung bei Eigenbedarf kündigen

Eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ist auch möglich, wenn der Vermieter die Wohnung nur zeitweise nutzen will. Das ergibt sich aus einem gestern veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (Az.: 1 BvR 2851/13). Damit scheiterte die Verfassungsklage einer Berlinerin.

Sie hatte sich dagegen gewehrt, dass ihr Vermieter die Immobilie nur als Zweitwohnung nutzen will. Es sei jedoch ausreichend, wenn der Vermieter "vernünftige und nachvollziehbare Gründe für die Inanspruchnahme" habe, befanden die Richter. Die sah das Gericht vorliegen: Der Vermieter hatte seiner Mieterin gekündigt, um sich mit seiner unehelichen Tochter treffen zu können.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE