1. Politik

Berlin: CDU-Arbeitnehmerflügel modernisiert sein Familienbild

Berlin : CDU-Arbeitnehmerflügel modernisiert sein Familienbild

Anfang November will sich die CDA ein neues Grundsatzprogramm geben. Der Leitantrag setzt auf Generationengerechtigkeit.

Nachdem der CDU-Wirtschaftsflügel in der vergangenen Woche mit lautem Getöse darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Grundsätze für eine gut funktionierende freie Wirtschaft in der großen Koalition auf der Strecke bleiben, melden sich nun die Arbeitnehmer mit ihrem Entwurf für ein neues Grundsatzprogramm zu Wort. Es liest sich sehr großkoalitionär. In dem Papier finden sich etliche Sätze, die auch die meisten Sozialdemokraten unterschreiben könnten. "Unser Leitbild ist eine menschengerechte Arbeitswelt", heißt es beispielsweise in dem Leitantrag für die Bundestagung der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) Anfang November. Ihr Bundesvorsitzender Karl-Josef Laumann ist seit zehn Jahren Vorsitzender der CDA und seit knapp zwei Jahren Patientenbeauftragter der Bundesregierung. Bezogen auf die Digitalisierung warnt die CDA: "Tätigkeiten und Berufsbilder brechen weg, die Technik macht ständige Erreichbarkeit und permanente Kontrolle der Beschäftigten möglich." Sie fördere so die "Entgrenzung von Arbeit" und lasse die Trennung zwischen Arbeitsplatz und Privatsphäre sowie zwischen Arbeit und Freizeit unschärfer werden.

Der CDU-Arbeitnehmerflügel positioniert sich mit dem neuen Grundsatzprogramm nicht nur als Anwalt der Arbeitnehmer, sondern auch der Familien. Ihr Familienbild passt die CDA im neuen Grundsatzprogramm der sich ändernden Gesellschaft an. "Familie ist für uns insbesondere dort, wo Eltern für Kinder und Kinder für Eltern dauerhaft Verantwortung übernehmen." Diese Definition umfasst auch nicht-verheiratete Paare, Alleinerziehende und Gleichgeschlechtliche. Präferenz bleibt für den CDU-Arbeitnehmerflügel der Trauschein in einer Familie. "Die stabilste Form des Zusammenlebens ist die Ehe", heißt es in dem Leitantrag, in dem sich die CDA auch zum steuerlichen Ehegattensplitting und zur beitragsfreien Mitversicherung von Ehegatten in der Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Hinterbliebenenversorgung bekennt. Die CDA erhebt zudem die Forderung, das Steuerrecht hin zu mehr Familienfreundlichkeit zu entwickeln. Unter modernem Mutterschutz versteht der Arbeitnehmerflügel den Schutz der Gesundheit und vor Diskriminierung am Arbeitsplatz. Die Arbeitswelt solle zudem auf die Belange von Pflegenden Rücksicht nehmen.

(qua)