Macht und Ohnmacht Die Vereinten Nationen - die blockierte Weltorganisation

Meinung | New York · Die Vereinten Nationen sollen über die globale Friedensordnung wachen und Krisen eindämmen. Doch der Weltsicherheitsrat ist seit langem blockiert, seine überfällige Reform scheitert an den Beharrungskräften seiner Vetomächte. Mit dem Krieg in der Ukraine durch die Atom- und Vetomacht Russland ist sein Umbau nochmals unwahrscheinlicher geworden.

Eröffnete die Generalversammlung der Vereinten Nationen: UN-Generalsekretär Antonio Guterres

Eröffnete die Generalversammlung der Vereinten Nationen: UN-Generalsekretär Antonio Guterres

Foto: AP/Seth Wenig

193 Nationen. Die Welt unter einem Dach vereint. Eigentlich eine wunderbare Idee. Doch dieses Dach hat Löcher, es regnet hinein, das Gebälk hat Risse. Willkommen bei den Vereinten Nationen! Wenn sich die Weltgemeinschaft in dieser Woche in New York wieder zur jährlichen UN-Generalversammlung trifft, kommt sie bei ehrlicher Bestandsaufnahme an dem Befund nicht vorbei: Es steht nicht gut um diese Erde. Und es steht auch nicht gut um die Vereinten Nationen.