Berlin: Bericht: Bund erwägt härteres Vorgehen gegen Türkei

Berlin: Bericht: Bund erwägt härteres Vorgehen gegen Türkei

Die Bundesregierung prüft laut einem Medienbericht, ob die Türkei auf eine sogenannte Staaten-Liste gesetzt werden soll. Das Bundesinnenministerium bestätigte auf Anfrage entsprechende Recherchen von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR. Auf dieser Liste befinden sich jene Staaten, in denen Geheimnisträger aus Nachrichtendiensten und bestimmten Bereichen der Polizei und der Bundeswehr mit besonderen Sicherheitsrisiken zu rechnen haben, etwa Einschüchterungs- und Erpressungsversuchen.

Die Türkei gab unterdessen einen Rüstungsdeal mit Russland bekannt: Türkischen Medien zufolge sollen 2,1 Milliarden Euro für das moderne russische Raketenabwehrsystem vom Typ S-400 nach Moskau fließen.

(RP)