1. Politik
  2. Ausland

BBC: Neues Video der Terroristen von London

BBC : Neues Video der Terroristen von London

London (rpo). Vor dem Jahrestag der Terroranschläge von London am 7. Juli 2005 hat der Rundfunksender BBC ein neues Video von einem der Attentäter ausgestrahlt. Der 22-Jährige, der bei seinem Anschlag auf die U-Bahn-Station Aldgate ums Leben kam, sagt auf dem Band, die Anschlagserie sei "nur ein Anfang".

Der 22-jährige Shahzad Tanweer trägt auf der Aufnahme ein rot-weißes Palästinensertuch. Zu sehen ist auch die Nummer Zwei des Terror-Netzwerks El Kaida, Aiman el Sawahiri. Bis heute wird über Querverbindungen zwischen den Londoner Anschlägen, bei denen vor einem Jahr 56 Menschen getötet und rund 700 weitere verletzt wurden, und El Kaida gerätselt.

Die Polizeibehörde Scotland Yard erklärte, sie sei über die Existenz des Videos informiert gewesen. Die Veröffentlichung zum Jahrestag der Anschläge bedeute zusätzliches Leid für die Hinterbliebenen, fügte Polizeisprecher Andy Hayman hinzu. Das Video stammt nach BBC-Angaben vom arabischen Nachrichtensender El Dschasira; Einzelheiten wurden nicht bekannt.

Am 1. September war ein Video aufgetaucht, auf dem der 30-jährige Attentäter Mohamed Sidique Khan erklärte, mit der Anschlagserie sollten "Gräueltaten" gerächt werden, die von "demokratisch gewählten Regierungen" verübt worden seien. Tanweer und Khan hatten sich gemeinsam von November 2004 bis Februar 2005 in Pakistan aufgehalten und zeitweise zusammen an der Universität Leeds studiert. Die Selbstmordanschläge wurden von insgesamt vier Attentätern verübt.

(afp)