1. Panorama
  2. Leute

Willi Herren ist tot - „Lindenstraße“-Freunde schalten Traueranzeige

Nach Tod von Schauspieler : „Lindenstraße“-Freunde von Willi Herren schalten Traueranzeige

Ehemalige „Lindenstraße“-Kollegen von Willi Herren haben in einer Traueranzeige Abschied von dem verstorbenen Schauspieler genommen. In der Serie war er als Bösewicht bekannt geworden.

Am Samstag war in mehreren Kölner Zeitungen ein Text zu finden, der mit „Wir werden dich nie vergessen!“ überschrieben war. Darunter: Der Name von Willi Herren und der Satz „Mach's gut...“. Unterzeichnet war die Traueranzeige von „Lindenstraße“-Erfinder Hans W. Geißendörfer (80) und mit „deine Freunde aus der ‚Lindenstraße’“.

Am vergangenen Dienstag war der Schauspieler tot in seiner Wohnung in Köln gefunden worden. Nur wenige Tage vorher hatte Herren einen eigenen Foodtruck eröffnet, an dem man Reibekuchen kaufen konnte. Herren wurde nur 45 Jahre alt. Eine von der Kölner Staatsanwaltschaft beauftragte Obduktion ergab keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung oder Fremdverschulden.

Herren war einem großen Publikum als Serien-Bösewicht „Olli Klatt“ in der ARD-Serie „Lindenstraße“ bekannt geworden. Später trat der Kölner als Sänger von Mallorca-Partyschlagern in Erscheinung. In den zurückliegenden Jahren war er zudem in etlichen Reality-Shows zu sehen, etwa im RTL-Dschungelcamp, im „Sommerhaus der Stars“ und bei „Promi Big Brother“. Zuletzt war er Kandidat in der Sat.1-Show „Promis unter Palmen“. Die Ausstrahlung der noch ausstehenden Folgen der Sendung wurde nach Herrens Tod allerdings gestoppt.

In manchen Formaten war Herren auch mit seiner Frau Jasmin aufgetreten, etwa bei der Verführungsshow „Temptation Island V.I.P.“. Zuletzt war viel über die Trennung des Paares berichtet worden. Herren hatte sie bestätigt. Jasmin Herren wandte sich am Mittwoch allerdings mit einer Nachricht bei Instagram an die Öffentlichkeit. Sie unterstrich, dass sie und ihr Mann sich emotional noch nahe gestanden hätten. Auf einem Schwarz-Weiß-Foto der beiden war das Versprechen zu lesen: „Auf ewig deine Frau.“ Jasmin Herren sei sehr niedergeschlagen, erklärte ihre Managerin. „Der Kontakt zwischen beiden war trotz der räumlichen Trennung noch sehr intensiv.“

(mba/dpa)