1. Panorama
  2. Fernsehen

Pause für "Mary": Liz Baffoe verlässt die "Lindenstraße"

Pause für "Mary" : Liz Baffoe verlässt die "Lindenstraße"

Hamburg (rpo). Die Schauspielerin Liz Baffoe verlässt nach neun Jahren nicht ganz freiwillig die "Lindenstraße". Im November sei für die 35-Jährige, die die Ex-Asylantin Mary spielt, der letzte Drehtag, berichtete die "Bild am Sonntag". Die Zeitung zitiert Baffoe: "Es war ja nicht meine Idee, sondern die Entscheidung der Autoren."

Diese seien der Meinung gewesen, Mary habe so viel erlebt, dass jetzt eine Pause angebracht sei. "Ich hätte meine Rolle gern weitergespielt", sagte Baffoe. Jetzt klammere sie sich an die Hoffnung, eines Tages wieder in die "Lindenstraße" einziehen zu dürfen. "Mary stirbt ja nicht, sondern zieht nur weg", sagte sie. Ihre Fernseh-Zukunft sieht sie eher skeptisch: "Ich weiß, dass im deutschen Fernsehen die Rollen für dunkelhäutige Schauspieler dünn gesät sind."

(ap)