Thrillerserie: Dracula bringt "Neues Blut" ins TV

Thrillerserie : Dracula bringt "Neues Blut" ins TV

Der Urvater aller Blutsauger kehrt aus dem Totenreich zurück und ist ziemlich ausgehungert. Düstere Rachepläne treiben Dracula nach London. Dort schleicht sich der Vampirfürst als betuchter Industrieller Alexander Grayson in die Londoner Gesellschaft von 1896 ein. Auf einem dekadenten Ball sucht er diejenigen, die ihn einst verraten und seine Frau bestialisch gefoltert und ermordet haben. All seine Pläne geraten allerdings in den Hintergrund, als sich Dracula in die schöne Medizinstudentin Mina (Jessica De Gouw) verliebt, die eine Reinkarnation seiner getöteten Geliebten zu sein scheint. Rechtzeitig vor Halloween bringt Vox mit der neuen Serie "Dracula" eine der schillernsten Figuren der Literaturgeschichte zurück ins deutsche Fernsehen. Verkörpert wird der berühmteste aller Vampire von Hollywood-Schönling Jonathan Rhys Meyers, der in "Die Tudors" als Heinrich VIII. bereits zwei seiner Ehefrauen köpfen ließ. Unterstützung gibt es von dem deutschen Mimen Thomas Kretschmann. Noch blutiger wird es in Meyers neuem Format, das ab heute immer montags um 22.15 Uhr läuft. "Neues Blut"heißt die erste von insgesamt zehn Folgen des bildgewaltigen Epos, das mit seiner opulenten historischen Ausstattung fast ein wenig zu edel daherkommt. In den USA ist das Format nach der ersten Staffel wieder abgesetzt worden.

"Dracula", Vox, 22.15 Uhr

(RP)
Mehr von RP ONLINE