Wuppertal: Stadt kauft die Schwebebahn von den Stadtwerken

Wuppertal: Stadt kauft die Schwebebahn von den Stadtwerken

Ein Zahlenspiel, das offenbar allen nützt: Wie jetzt bekannt wurde, will die Stadt die Schwebebahn den Stadtwerken (WSW) zum 1. Januar 2014 abkaufen. 130 Millionen Euro soll die gesamte Infrastruktur kosten. Darin enthalten sind die Gerüste und die Schwebebahnstationen, nicht aber die Schwebebahnwagen. Danach soll diese Infrastruktur von WSW mobil zurückgepachtet werden. Am kommenden Dienstag wird sich der Finanzausschuss mit der Sache befassen. Durch diese Aktion hoffen die WSW auf Einsparungen in Höhe von 2,5 Millionen Euro pro Jahr.

Denn die Stadt gelangt in den Genuss günstigerer Darlehen, außerdem kann sie das sanierte Schwebebahngerüst auf 60 Jahre abschreiben. Über die Pacht der Stadtwerke finanziert die Stadt wiederum den Kredit von 130 Millionen Euro. Die Stadtwerke bleiben jedoch weiterhin Betreiber der Schwebebahn. Der Gewinn von 2,5 Millionen Euro im Jahr soll dem defizitären Nahverkehr zugutekommen.

(mey)
Mehr von RP ONLINE