1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Zweiter Einsatz des Schiefbahner Gymnasiums St. Bernhard für die Tafel

Hohe Spendenbereitschaft in Willich : Zweiter Tafeleinsatz vom St. Bernhard

400 Liter Milch, 170 Gläser Marmelade, 510 Tafeln Schokolade, je 300 Packungen Margarine, Reis und Cornflakes sowie 600 Packungen Nudeln – das St. Bernhard hat einen Großeinkauf durchgeführt. Allerdings nicht für die Schulgemeinschaft, sondern für die Willicher Tafel.

Zum nunmehr zweiten Mal hat das Schiefbahner Gymnasium dank der Spendenbereitschaft der Bürger die Regale bei der Tafel in Zeiten von Corona füllen können. Bereits im April war es zu einer ersten Lebensmittellieferung gekommen.

Seit Jahren unterstützt das St.-Bernhard-Gymnasium die Tafel mit Weihnachtspäckchen. Als es aufgrund von Hamstereinkäufen zu Lebensmittelengpässen bei der Tafel kam und zudem die Corona Krise die Tafel-Ausgaben einschränkte, entschloss sich die Schulgemeinschaft, spontan zu helfen. Über die Internetseite der Schule rief das Gymnasium zu Geldspenden auf. 2600 Euro kamen beim ersten Mal zusammen, nun waren es 2000 Euro. „Unsere Aktion läuft weiter, denn die Tafel benötigt nach wie vor Unterstützung“, betont Yvonne von Detten, die das Projekt des St.-Bernhard-Gymnasiums federführend organisiert. Neben der Weihnachtspäckchen-Aktion soll für die Tafel erstmals ein Wunschbaum in der Schule aufgestellt werden.

(tre)