Fußball: BW Dingden nutzt beim 1:2 seine Chancen nicht

Fußball : BW Dingden nutzt beim 1:2 seine Chancen nicht

Bezirksligist unterliegt unglücklich beim SV Krechting.

Fußball-Bezirksligist BW Dingden ist nach dem Derby-Sieg gegen den Hamminkelner SV wieder auf dem Boden der Tatsachen zurück. Das Team verlor gestern mit 1:2 (0:1) beim SV Krechting. Sven Westhus, Trainer der Blau-Weißen, wollte seiner Mannschaft jedoch keinen Vorwurf machen. "Wir haben auf einem schwer zu bespielenden Ascheplatz alles versucht. Leider hat uns aber das Quäntchen Glück gefehlt. Ein Unentschieden wäre aus meiner Sicht gerecht gewesen." Der einzige Dingdener Treffer an diesem Tag durch Robin Volmering (88.) fiel zu spät. Denn zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste bereits mit 0:2 zurück.

BWD hatte die ersten Torchancen des Spiels gehabt. Sowohl Christoph Rülfing (7.) als auch Robin Volmering (12.) scheiterten in der Anfangsphase am stark aufgelegten Krechtinger Torwart. Der Gastgeber präsentierte sich kurze Zeit später deutlich effizienter und erzielte mit seiner ersten Chance das 1:0 (16.). "In der Situation haben wir nicht gut verteidigt", sagte Westhus.

Die Hausherren waren danach spielbestimmend, ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. "Wir haben nach dem Rückstand mit langen Bällen agiert. Das war das falsche Mittel", meinte der Dingdener Trainer, der zur Pause umstellte, um den Ausgleich zu erzwingen. "Im zweiten Durchgang hatten wir das Spielgeschehen im Griff und auch die große Möglichkeit zum 1:1", sagte Westhus. Doch Christoph Rülfing vergab in der 64. Minute die Chance. Im Gegenzug fiel das vorentscheidende 2:0 für den SV Krechting (65.).

BW Dingden: H. Kortstegge - F. Kortstegge, Klein-Schmeink, Kräbber, Ameling (85. Juretzko), Volmering, Meyering (63. Maibom), Özdas, Rülfing, Bauer, Wittig (76. Rensing).

(feli)
Mehr von RP ONLINE