Fußball: Tom Wirtz sichert dem HSV in der Schlussminute ein Unentschieden

Fußball : Tom Wirtz sichert dem HSV in der Schlussminute ein Unentschieden

Der Stürmer trifft in der Heimpartie gegen den VfR 08 Oberhausen spät zum 1:1. Der Hamminkelner SV beendet damit eine Serie von vier Niederlagen in Folge.

Der Hamminkelner SV hat seine Negativserie in der Fußball-Bezirksliga gestoppt. Die Mannschaft, die zuletzt viermal in Folge leer ausgegangen war, holte gestern beim 1:1 (0:1) in der Heimpartie gegen den Vorletzten VfR 08 Oberhausen einen Punkt und verbesserte sich dadurch auf den sechsten Tabellenplatz. Tom Wirtz erzielte in der Schlussminute den verdienten und umjubelten Ausgleich. "Wir sind einfach nur froh, diesen einen Punkt noch ergattert zu haben", sagte Hamminkelns Co-Trainer Andreas Burghammer, nachdem er seine Schützlinge allesamt abgeklatscht hatte.

Das Spiel des HSV offenbarte aber auch gestern wieder einige Schwächen. Es war äußerst fehlerbehaftet, so dass ein richtiger Spielfluss gegen den harmlosen Gegner fast nie zustande kam. "Uns passieren oft leichtfertige Fehler, weil die Konzentration fehlt. Da wird man an der Außenlinie verrückt", sagte Burghammer, der Jörg Gonschior (Urlaub) gestern zum zweiten Mal hintereinander vertrat.

In der Anfangsphase des Spiels war der HSV zudem nicht konsequent in der Verteidigung zu Werke gegangen. Die Hintermannschaft der Hausherren schaffte es in der vierten Minute nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären, so dass ein Stürmer der Gäste aus 16 Metern zum 1:0 für den VfR in die lange Ecke schoss. "Damit war alles, was wir uns vorgenommen hatten, über den Haufen geworfen. Wir wollten dem Gegner von Anfang an zeigen, dass er heute nichts holen kann. So mussten wir 87 Minuten einem Rückstand hinterher laufen", meinte Burghammer.

Nach dem Gegentor lief beim HSV nicht viel zusammen. Tom Wirtz, einmal mehr torgefährlichster Hamminkelner auf dem Platz, brachte die Gäste lediglich durch zwei gute Einzelaktionen in Verlegenheit. "Uns hat oft der entscheidende letzte Pass gefehlt. Nach dem Seitenwechsel haben wir aber noch einmal alles versucht und sind schließlich für den hohen Aufwand belohnt worden", freute sich Burghammer. Sein Team kam nach der Pause zu zahlreichen Möglichkeiten, nutzte diese aber lange Zeit nicht konsequent. Nach einem Schuss von Johannes Götz traf Tom Wirtz schließlich per Abstauber zum 1:1.

Hamminkelner SV: Ziegler - El Toufaili, Götz, A. Buttenborg, C. Buttenborg, Hütten, Weirather, Schneider (65. Rother), Krause, Sweers (73. Müller), Wirtz.

(feli)
Mehr von RP ONLINE