Höherer Personal- und Raumbedarf: Witte Firmengruppe expandiert

Höherer Personal- und Raumbedarf: Witte Firmengruppe expandiert

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 hat die Firmengruppe Witte einen Mehrheitsanteil an der mexikanischen Maquiladora Gráfica Mexicana S.A. de C.V. (MGM) mit Sitz in Guadalajara übernommen, teilt das Unternehmen mit.

Die Übernahme von MGM mit über 400 Mitarbeitern im strategisch wichtigen Wachstumsmarkt Mexiko wurde von der DZ BANK Corporate Finance, der M&A-Beratungseinheit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe begleitet und sei Teil der übergeordneten internationalen Wachstumsstrategie "Witte 2022".

Die Firmengruppe Witte ist eine führende Spezial- und Hochsicherheitsdruckerei mit Sitz in Wermelskirchen und Produktion vornehmlich in Münster. Sie produziert mit 125 Mitarbeitern fälschungssichere, selbstklebende Kennzeichnungssysteme, Behördendokumente und Fahrzeug-Sicherheits-Produkte.

Über das angestammte Geschäft hinaus entwickele die Firmengruppe zudem neue strategische Geschäftsfelder wie gedruckte Elektronik und digitale Produkt- und Markensicherung. Durch den Expansionskurs der Firmengruppe Witte werden mehr Büroräume benötigt, weil mehr Personal eingestellt wird. "Der Standort an der Dabringhauser Straße wird zu klein", sagte Gesellschafter Wolfgang Schmitz-Heinen. Im Frühjahr soll ein Teil der Mitarbeiter in eine Büroetage in der Telegrafenpassage wechseln, die vorbereitenden Arbeiten laufen bereits. Später sollen zwei weitere Büroetagen in dem Gebäudeteil an der Oberen Remscheider Straße, die leerstehen, bezogen werden, so dass mittelfristig der bisherige Verwaltungsstandort aufgegeben werde.

"Mit MGM konnten wir ein hervorragend aufgestelltes, inhabergeführtes Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial übernehmen, das über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit US-amerikanischen und internationalen Großkunden verfügt. Durch den Erwerb ergänzen wir unsere starke europäische Präsenz ideal, treiben unser internationales Wachstum weiter voran und optimieren unseren Service für unsere existierenden und zukünftigen Global Player Kunden. Zudem ist Mexiko für uns ein strategischer Wachstumsmarkt, insbesondere für die Segmente Automotive und Maschinenbau, und das nicht allein aufgrund der unmittelbaren Nähe und dem Zugang zum attraktiven US-Markt", teilt Witte-Geschäftsführer Franz Peter Rott mit.

Wolfgang Schmitz-Heinen: "Wir heißen MGM und seine Mitarbeiter in der Witte Firmengruppe herzlich willkommen und sind überzeugt davon, MGM unter unserem Dach eine aussichtsreiche strategische Perspektive zu eröffnen. Außerdem freuen wir uns, dass die bisherigen Gesellschafter zunächst ebenfalls weiter mit an Bord bleiben, um unsere ehrgeizigen Pläne erfolgreich umzusetzen."

Das mittelständische Unternehmen MGM ist ein zertifizierter Produzent und Anbieter von selbstklebenden Druckerzeugnissen. Der Fokus liegt auf Spezialetiketten und hochwertigen Verkaufsverpackungen aus Karton-Material.

(pd)