Bruder Thomas aus Kevelaer Mexiko liegt ihm bis heute am Herzen

Kevelaer · Der Canisianer Bruder Thomas Bischop wohnt seit 2007 im Priesterhaus. 16 Jahre wirkte er auf der Gaesdonck. Noch mit 70 ging er für fünf Jahre als Missionshelfer nach Mexiko. Jetzt konnte er sein Diamantenes Ordensjubiläum feiern.

 Mit 70 Jahren hatte sich Bruder Thomas noch entschieden, nach Mexiko zu gehen. 
  RP-Foto: Evers

Mit 70 Jahren hatte sich Bruder Thomas noch entschieden, nach Mexiko zu gehen. RP-Foto: Evers

Foto: Evers, Gottfried (eve)

„Ich habe Vieles gemacht und ich habe es gern gemacht“, sagt Bruder Thomas Bischop, wenn er auf die verschiedenen Stationen seines Lebensweges zurückblickt. Der 84-Jährige beging am 6. Mai in Kevelaer sein Diamantenes Ordensjubiläum. Es ist genau der Tag, an dem er vor genau 60 Jahren das Ordensgelübde der Brüderschaft der Canisianer ablegte. In Fachkreisen heißt es die Profeß, was aus dem Lateinischen hergeleitet ist: professio, das Bekenntnis. Das Gelübde ist eine von vielen weitreichenden Lebensentscheidungen, die er getroffen hat.