Gut Gemacht: Nachwuchstalente sammeln Goldene Löwen beim Tanzfestival

Gut Gemacht : Nachwuchstalente sammeln Goldene Löwen beim Tanzfestival

Mit drei Goldenen Löwen kehrten jetzt die Tänzer des Momo-Ballettstudios vom Tanzfestival Bergischer Löwe in Wuppertal zurück. Fast alle erreichten nach der Vorrunde das Finale. In der Gruppe Hip Hop Teens Solo/Duo/Trio belegte Ole Wilkens Platz 1; Siegerin der Vorrunde wurde Svea Eisenmenger in der Gruppe "Contemporary Teens Solo/Duo/Trio".

Mit drei Goldenen Löwen kehrten jetzt die Tänzer des Momo-Ballettstudios vom Tanzfestival Bergischer Löwe in Wuppertal zurück. Fast alle erreichten nach der Vorrunde das Finale. In der Gruppe Hip Hop Teens Solo/Duo/Trio belegte Ole Wilkens Platz 1; Siegerin der Vorrunde wurde Svea Eisenmenger in der Gruppe "Contemporary Teens Solo/Duo/Trio".

Foto: Xenia Phil

In der Gruppe Hip Hop Kids Solo/Duo/Trio wurden Daina Bauer und Marie Heizenreder Zweite, Philine Funk Dritte. Die "Crowns" wurden Dritte bei der Hip Hop Kids Gruppe; Vierte das Team "Say something" in dem Wettkampf "Centemporary Kids Gruppe.

Im Finale tanzten dann alle Gewinner spartenübergreifend einer Alterskategorie gegeneinander. Dabei setzte sich Svea Eisenmenger als Gesamtsiegerin durch und gewann den ersten Goldenen Löwen für das beste Solo. Zusätzlich gewann sie einen Goldenen Löwen für das beste Nachwuchstalent der Alterskategorie Teens.

Da sich die Jury schwer entscheiden konnte, wer die Auszeichnung "Bestes Nachwuchstalent" bekommt, bekam Ole Wilkens einen Sonderpreis und damit auch einen Goldenen Löwen.

(tei.-)