1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen
  4. Stadtgespräch

Wermelskirchen: Poetry Slamer gestalten "Zeilensprung"

Kattwinkelsche Fabrik in Wermelskirchen : Beim Zeilensprung gehört die Bühne den Poetry Slamern

Am Wochenende treffen sich Poetry Slamer wieder einmal in Wermelskirchen zum „Zeilensprung“.

Poetinnen, Märchenerzähler, Meisterinnen des gesprochenen Wortes und Geschichten-Schreiber nehmen ihren Mut zusammen und steigen mit ihren Texten auf die Bühne, um anschließend das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Und die Zuschauer werden entscheiden, wer als Sieger die Bühne verlassen wird.

Die Regeln für die teilnehmenden Künstler sind denkbar einfach: Der Text muss selbstverfasst sein, für jeden Vortrag besteht ein Zeitlimit von sechs Minuten, und Requisiten sind verboten. Den Texten hingegen sind keinerlei Grenzen gesetzt. So können diese humoristisch, nachdenklich, aber auch politisch, lyrisch oder sinnfrei sein.

Am Sonntag, 14. Oktober, beginnt die nächste Ausgabe des „Zeilensprungs“ im Bistro Katt um 19 Uhr.

An dem Abend treten neben den Wermelskirchnerinnen Christine Warning und Lidia Morante Maldonado unter anderen folgende szenenbekannte Künstler ans Mikrofon: Pina Seyffert aus Wuppertal und Christofer mit F aus Herne. Moderiert wird der Abend von Jan Möbus, der als Remscheider Slam Poet frischen Wind auf die Bühne bringt.

Zeilensprung Sonntag, 14. Oktober, 19 Uhr; Bistro Katt, Kattwinkelstraße 3