1. NRW
  2. Städte
  3. Wassenberg

Heimatverein Wassenberg startet mit Veranstaltungen

Es geht ins Judenbruch : Heimatverein Wassenberg startet mit Veranstaltungen

Ein Kulturhistorischer Spaziergang, 9. Juni, und eine Themenführung, 13. Juni, stehen in Kürze an. Die lange Zeit des Stillstands ist also vorbei.

Regelrechtes Aufatmen beim Heimatverein Wassenberg: Die ersten Veranstaltungen kann der Vereinen den Interessierten wieder anbieten, nachdem viele Monate lang gezwungenermaßen Stillstand angesagt war. Jedoch hatten die Vereinsverantwortlichen gute Arbeit geleistet und ein Programm für das Jahr 2021 auf die Beine gestellt.

So geht es nun weiter beim Wassenberger Heimatverein: „Ab dem 9. Juni werden die ersten Außenveranstaltungen des Heimatvereins Wassenberg wieder stattfinden können“, sagt Heimatvereinsvorsitzender Walter Bienen. Konkret geht es am Mittwoch, 9. Juni, 13.30 Uhr, Treffpunkt am Pontersonplatz, um den beliebten Kulturhistorischen Spaziergang, den Sepp Becker leiten wird. „Vom Pontorsonplatz aus geht es zu Fuß ins Judenbruch. Seit mehr als 100 Jahren ist das Judenbruch, ein durch Oskar Forckenbeck gestaltetes Naturkunstwerk, ein beliebtes und interessantes Ziel für viele Besucher. Die Stadt Wassenberg wird das Judenbruch neu und attraktiv gestalten“, erklärt Sepp Becker, der damit auf die aktuellen Pläne der Stadt Wassenberg verweist. Zum Hintergrund: Die Stadt Wassenberg arbeitet seit längerer Zeit daran, Luftkurort zu werden. Dies geht jedoch nicht einfach so, denn die Stadt muss dafür strenge Kriterien erfüllen, unter anderem geht es bei diesen Kriterien um verschiedene Luftmessungen und darüber hinaus auch um die optische Gestaltung der Stadt. Erreicht werden soll eine sinnvolle Verbindung von Parkanlagen, so dass in dem von Becker genannten Bereich in Kürze umfangreiche Arbeiten stattfinden werden.

  • Die Graf-Gerhard-Straße in Wassenberg ist schon
    Neues Format der CDU : Verkehrsdialog in Wassenberg
  • Birgit Wilms-Regen spricht über die Zukunft
    Traditionshaus in Wassenberg : Haus Wilms in Effeld bleibt vorerst Hotel garni
  • So sollte es im Juni rund
    Kultur und Heimatpflege in Wassenberg : Kunstpfad durch die Stadt soll ergänzt werden

Im Veranstaltungskalender des Heimatvereins Wassenberg taucht unter anderem auch der Sonntag, 13. Juni, auf. Dann nämlich geht es um eine Themenführung, die Walter Bienen leitet. Das Thema lautet „Drei Jahre und ein Tag“. Treffpunkt ist der Roßtorplatz in der Innenstadt Wassenbergs. Los geht es um 13.30 Uhr.

Wie der Heimatverein Wassenberg zusätzlich mitteilt, sind für beide Veranstaltungen sind keine Anmeldung erforderlich. Ebenfalls brauchen die Interessierten auch keine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis vorzulegen. Unbedingt erforderlich ist allerdings, in beiden Veranstaltungen eine Maske mitzubringen.