1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Billard: Schweden wieder mit Blomdahl und Nilsson

Billard : Schweden wieder mit Blomdahl und Nilsson

Dick Jaspers, Torbjörn Blomdahl, Frédéric Caudron, Eddy Merckx, Daniel Sanchez – die Teilnehmerliste der Team-Weltmeisterschaft im Dreiband-Billard vom 1. bis zum 4. März in der Viersener Festhalle liest sich wie das "Who is who" des Dreiband-Billard.

Dick Jaspers, Torbjörn Blomdahl, Frédéric Caudron, Eddy Merckx, Daniel Sanchez — die Teilnehmerliste der Team-Weltmeisterschaft im Dreiband-Billard vom 1. bis zum 4. März in der Viersener Festhalle liest sich wie das "Who is who" des Dreiband-Billard.

Obwohl noch nicht alle Teams feststehen, sind schon jetzt acht Mitglieder der Top zehn der Weltrangliste als Teilnehmer gesichert. Damit wird die WM 2012 eine der am stärksten besetzten Titelkämpfe in Viersen.

Türkei will den fünften Titel

Titelverteidiger Türkei setzt auf das Erfolgsduo aus dem Vorjahr: Tayfun Tasdemir und Lüfti Cenet sollen den insgesamt fünften Triumph für ihr Heimatland einfahren und den Hattrick perfekt machen. Auf das langjährige Erfolgsduo setzt auch Schweden: Michael Nilsson spielt wieder an der Seite von Torbjörn Blomdahl. Die beiden haben schon siebenmal in Viersen triumphiert. Damit dürfte Schweden auch in diesem Jahr wieder einer der Top-Favoriten auf den Titel sein. So sieht es jedenfalls Deutschlands Nummer eins Martin Horn. "Mit Blomdahl und Nilsson ist Schweden wieder bärenstark. Das haben die beiden schon oft in Viersen gezeigt", sagte Horn.

  • Billard : Billard-WM ohne Blomdahl & Co.
  • Dreiband-Billard 29. Team-Weltmeisterschaft In Viersen : Mit WM-Wissen in der Festhalle glänzen
  • Billard : Topteams fehlen bei der Billard-WM

Eine Überraschung gibt es in der Aufstellung der Niederlande: Neben dem Weltranglisten-Ersten Dick Jaspers soll Jean van Erp zum Einsatz kommen. Jaspers langjähriger Partner Raimond Burgman ist als Ersatzspieler nominiert und kommt unter Umständen "nur" im B-Team zum Einsatz. Die Belgier dagegen wollen es wissen. Endlich soll zum ersten Mal in Viersen der Titel für die klassische Billard-Nation eingefahren werden. Deshalb vertritt neben Eddy Merckx, Finalist im Vorjahr und Nummer Sechs der Weltrangliste, der Weltranglisten-Zweite Frédéric Caudron die belgischen Farben.

Deutschland wartet ab

Gastgeber Deutschland lässt sich noch Zeit mit der endgültigen Nominierung. Martin Horn ist als Nummer eins gesetzt. Christian Rudolph und Stefan Galla kämpfen dagegen noch um den zweiten Platz im Team (RP berichtete). Kurt Dahlhaus, der Sportdirektor der Deutschen Billard-Union, will erst die Leistungen in den nächsten Wochen abwarten, ehe er sich auf einen der beiden festlegt. "Egal, welches Team wir stellen, wir werden stark sein. Unser Ziel ist erst mal das Halbfinale. Natürlich träume ich vom Titel, aber das ist auch abhängig von der Tagesform", sagte Horn.

Termin Die Billard-Teamweltmeisterschaft findet vom 1. bis zum 4. März bereits zum 23. Mal in der Viersener Festhalle statt. Die Tageskarten kosten wie in den Vorjahren zwischen 14,- und 20,- Euro; die Dauerkarte ist für 45,- Euro zu haben. Einwohner der Stadt Viersen erhalten gegen Vorlage ihres Personalausweises einen Rabatt von zehn Prozent. Die Tickets sind an der Tageskasse in der Festhalle erhältlich; Vorbestellungen nimmt bereits jetzt auch die Stadt Viersen entgegen.

(RP/rl)