1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Gefährliche Flucht vor der Polizei: Betrunkener Geisterfahrer auf A 61

Gefährliche Fahrt auf der A 61 : Geisterfahrer will vor Polizei fliehen

In Lebensgefahr brachte ein betrunkener Autofahrer sich und andere, als er auf der Flucht vor der Polizei zum Geisterfahrer auf der A 61 wurde.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 46-Jähriger zum Geisterfahrer geworden. Nach Angaben der Polizei fiel der Besatzung eine Streifenwagens gegen 2 Uhr auf der Dülkener Straße ein Autofahrer auf, als er eine rote Ampel auf der Dülkener Straße missachtete. Als der Mann den Streifenwagen sah, wendete er und fuhr zurück auf die A 61 in Richtung Venlo.

Die Polizisten verfolgten ihn. Auf der Autobahn wendete er plötzlich den Wagen und wurde zum Geisterfahrer. Nach einigen Metern schafften es die Polizisten, die gefährliche Fahrt zu stoppen und den Mann von der Autobahn zu lotsen.

Die Polizisten bemerkten seinen stark schwankenden Gang und Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,8 Promille. Gegen den Mann mit Wohnsitz in Mönchengladbach wurde Anzeige erstattet, das Auto wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt weiter.

(busch-)