Amerner Fachbetrieb erhält Tüv-Zertifikat

Schwalmtal : Amerner Fachbetrieb erhält Tüv-Zertifikat

Der Schwalmtaler Sitz der Firma Rainbow International ist nun ein zertifizierter Fachbetrieb für Schimmelsanierung.

(bigi) Grund zur Freude bei der Firma Rainbow International: Der Tüv Rheinland zertifizierte den Schwalmtaler Sitz des Unternehmens als Fachbetrieb für Schimmelsanierung. In einer kleinen Feierstunde überreichte Steffen Altmannsberger, Vice President of Operations, das Zertifikat an Franchise-Nehmer Maik Rösler für seinen Betrieb in Amern. Dafür hatte Rösler bereits vergangenen November die Fortbildung zum Projektleiter für Schimmelsanierungen absolviert. Mit dem „kleinen Asbestschein“ legte er sich zudem das notwendige Wissen über Staub-Arten und Absicherungsmaßnahmen zu.

Altmannsberger freute sich, dass Rösler nun seit einem Jahr dem Rainbow-Netwerk angehört und lobte das gute Team vor Ort. „Unsere Aufgabe ist es, Menschen zu helfen, die in Not sind, sei es durch einen Wasser- oder einen Brandschaden“, sagte er. Rainbow International kommt aus den USA und hat sich ursprünglich aus dem Teppichreinigungsbereich entwickelt. Seit 1992 ist die Firma in Deutschland am Markt. Gestartet ist Maik Rösler 2018 in Amern mit fünf Mitarbeitern. Mittlerweile gehören zehn Menschen zum Team, weitere sollen eingestellt werden.

Amern sei für ihn der ideale Standort. Der Betrieb habe hier unter anderem Platz für eine Reinigungsstrecke und ausreichend Lagerräume. Rösler freut sich, dass er in der Region ein großes Netzwerk an Dienstleistern und Kontakten aufgebaut habe. Seit Juni 2018 wurden bereits 250 Schimmel-, Brand- und Wasserschäden abgewickelt.

Durch die energetische Sanierung seien heutzutage viele Häuser zu dicht. Mangelndes Querlüften führe deshalb häufig zu Schimmel­schäden. „Wir müssen die Ursache für die Schimmelbildung abstellen, ob es sich um Bewohnerverhalten handelt oder ein Bauproblem ist“, erklärte Rösler. Aufklärung und Transparenz seien dann die ersten Stufen dabei. Gearbeitet wird bei der Schimmelsanierung übrigens mit chlorfreien Reinigern wie etwa Wasserstoffperoxyd oder mit Ozonanwendungen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE