„Ohligs verwöhnt“ rundet den Sommer ab

Kunst, Musik und viele Aktionen : „Ohligs verwöhnt“ rundet den Sommer ab

Kunst, Musik und Aktionen locken vom 31. August bis 2. September in die Fußgängerzone. Am Sonntag haben die Geschäfte geöffnet.

Ein Streifzug durch vier Jahrzehnte Musikgeschichte erwartet die Gäste auf dem Ohligser Markt. Denn für das „Verwöhnwochenende“ der Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft (OWG) hat Timm Kronenberg vom city-art-project hochkarätige Coverbands gewonnen, die Titel mit hohem Wiedererkennungswert versprechen.

Zum Auftakt der Festivitäten am Freitag, 31. August, wird die Gruppe „Free Barbie (Kill Ken) auf der – von der Forststraße zum Markt umgezogenen – Bühne auftreten. Die Berufsmusiker, die bereits in Diensten von Interpreten wie Peter Schilling oder Howard Carpendale standen, werden unter anderem rockige Versionen von Schlagern oder Hits der Neuen Deutschen Welle zum Besten geben. Klassiker aus den 80er Jahren gibt es im Anschluss von „Mac Gyvers Mechanics“. Einen Tag später stehen die 60er und 70er Jahre im Fokus – mit der Covergruppe „Blu Fonk“ und der Tribute-Gruppe „Meet the Beatles“, die alle Nummer eins-Hits der „Fab Four“ im Gepäck hat.

Möglich sei dieses Programm durch die Unterstützung verschiedener Sponsoren, betont Frauke Pohlmann vom OWG-Vorstand. Mit guter Laune sollen die Ohligser am 1. September bereits in den Tag starten: Denn die Markthändler wollen ihre treuen Kunden zwischen 10 und 12 Uhr mit einem Gläschen Sekt empfangen, ebenfalls begleitet von Musik. Karibisches Flair will – unabhängig von den Launen des Wetters – DJ Dieter Becker am Mittag versprühen. Dazu können die Besucher im Herzen des Stadtteils erfrischende Cocktails schlürfen.

Den Höhepunkt bildet erneut der längst traditionelle „Verwöhn-Sonntag“ am 2. September. Zu einem Zentrum der Aktivitäten wird dabei wie im Vorjahr die gesperrte Grünstraße, in der rund 40 Künstler zwischen 11 und 18 Uhr in zahlreichen Pavillons ihre Werke präsentieren – und auch verkaufen. „Das Spektrum reicht von Malereien über Skulpturen bis zu Fotografie – und es sind auch wieder neue Künstler dabei“, berichtet Timm Kronenberg.

Kunst zum Mitmachen für Jung und Alt bieten an Markt und Grünstraße Fia Biba und SaBo. „Das Schönste ist, dass alle Künstler für die Besucher ansprechbar sind und auch Tipps geben können“, sagt Kronenberg. Die Kunstwerke sind in der Fußgängerzone übrigens auch über das „Verwöhnwochenende“ hinaus zu bewundern: Denn bis zum 27. September stellen verschiedene Ohligser Einzelhändler Bilder und Skulpturen in ihren Schaufenstern aus.

Neben Vereinen und Initiativen wie dem Ohligser TV oder der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) wollen sich beim „Verwöhn-Sonntag“ auch die Händler des Stadtteils zeigen – zwischen 13 und 18 Uhr locken sie mit offenen Geschäften. Auf ihre Kosten sollen auch Motorenfreunde kommen: Die Autohäuser Schönauen, Ford Schiefer und Von Keitz stellen nicht nur einen Teil ihre Flotte an der Düsseldorfer Straße aus, sondern laden auch zu Probefahrten ein.

Bewundern können die Gäste an der Grünstraße zudem zwei Oldtimer. Mit ihnen brechen die „Klingenstädter Kadetten“ – unter ihnen auch Timm Kronenberg und Künstler Stefan Seeger demnächst zu einer zwölftägigen Rallye durch halb Europa auf – und verknüpfen ihre Fahrt mit einer Spendenaktion zugunsten verschiedener sozialer Einrichtungen. Für einen Betrag ab 25 Euro können sich die Spender auf dem Dach eines Teilnehmerautos verewigen lassen – Firmen „reisen“ ab 150 Euro auf der Seitenverkleidung mit.

Mehr von RP ONLINE