Solingen-Ohligs: Oberleitung fällt auf S-Bahn - Strecke gesperrt

Solingen-Ohligs: Oberleitung fällt auf S-Bahn - Strecke gesperrt

Mehr als acht Stunden war die S-Bahn-Strecke nach Düsseldorf zwischen Solingen-Ohligs und Hilden am heutigen Dienstag gesperrt. Gegen 7.30 Uhr war ein Bagger etwa 200 Meter vor dem Hauptbahnhof in die Oberleitung geraten und hatte diese bei Bauarbeiten beschädigt und gelockert.

Ein einfahrender Zug hatte nicht mehr rechtzeitig bremsen können, so dass der Spezialdraht auf die Waggons fiel. Bei dem Kurzschluss blieben alle Fahrgäste unverletzt.

Allerdings mussten sich die Personen mehr als 80 Minuten gedulden, bis die Stromleitungen abgeklemmt und geerdet waren und sie unter der Regie eines Notfall-Managers der Deutschen Bahn die S-Bahn über die Gleise verlassen konnten.

  • S-Bahn-Strecke mehrere Stunden gesperrt : Baum stürzt auf Oberleitung in Solingen

In dieser Zeit war auch die Hauptstrecke zwischen Köln und Wuppertal vorsorglich gesperrt worden. Hier konnten die Züge des Nah- und Fernverkehrs ab 9.15 Uhr wieder fahrplanmäßig rollen.

Die S 1 hingegen hat erst am Nachmittag gegen 16 Uhr wieder den Hauptbahnhof Solingen anfahren können. Bis dahin war die Strecke bis Hilden mit Taxen sowie einem Busnotverkehr bedient worden.

(gra)