1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Nachholbedarf in Mathe

Rhein-Kreis Neuss : Nachholbedarf in Mathe

Wie viele Liter Farbe passen in einen Eimer? Wie viel Tapete benötige ich, um einen bestimmten Raum zu tapezieren? "Die Berechnung von Körpern und Flächen müssen Maler und Lackierer beherrschen", sagt Klaus Wilmshöfer (65), Dozent beim Bildungszentrum Niederrhein (BZNR) der Kreishandwerkerschaft.

Bis zu seiner Pensionierung hat der Berufsschullehrer im Ruhestand nicht weit entfernt im Berufskolleg am Hammfelddamm unterrichtet, nun bessert er jeden Freitag in den Unterrichtsräumen des BZNR an der Oberstraße die Mathematik-Kenntnisse von Auszubildenden auf. "In diesem Fach haben viele Jugendliche Nachholbedarf", sagt der Pädagoge.

Einer der Azubis, die sich gerade mit der Berechnung des Volumens eines Zylinders befassen, ist Fabian Mau (20) aus Neuss. Im ersten Anlauf habe er den Hauptschulabschluss nicht geschafft, berichtet der angehende Maler und Lackierer: Nach einem Umzug von Hamburg nach Neuss habe er Probleme mit dem Schulwechsel gehabt. Beim Kolping-Bildungswerk holte er den Abschluss nach, "mit guten Abschlussnoten". Doch die gewünschte Lehrstelle fand er trotzdem nicht: "Ich habe mich als Tischler, Metallbauer und Maler beworben."

Nun ist er froh, beim BZNR einen Ausbildungsplatz bekommen zu haben. Er lernt in einem Betrieb in Büttgen. Beim BZNR erhält er Förderunterricht. Darüber hinaus unterstützen die Sozialberater den jungen Mann dort bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Und Lehrer Klaus Wilmshöfer gibt nicht nur Mathe-Unterricht, sondern hilft auch dabei, Berichtshefte zu führen.

(NGZ)