1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Lokalsport: RTV-Nachwuchs überzeugt beim NRW-Jugendwettbewerb

Lokalsport : RTV-Nachwuchs überzeugt beim NRW-Jugendwettbewerb

Über 170 junge Rollkunstläufer aus Nordrhein-Westfalen sorgten beim NRW-Jugendwettbewerb in Duisburg-Walsum für einen Melderekord. Mit von der Partie war auch eine Delegation des Remscheider TV. Alle Remscheiderinnen waren für Pflicht und Kür und somit auch für die Kombination gemeldet. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn dies erfordert einen höheren Trainingsaufwand. Darüber hinaus stellte der RTV mit der erst acht Jahre alten Emily Zeleny auch die jüngste Teilnehmerin ihrer Gruppe.

Die RTV-Aktiven zeigten durchweg gute Leistungen bei den vorgeschriebenen Elementen in den Pflichtwettbewerben, die auf sehr hohem Niveau stattfanden. Allerdings verhinderten kleinere Fehler den Sprung auf das Siegertreppchen. In der Kür wurden ebenfalls sehr ansprechende Leistungen dargeboten. Oftmals entschieden nur Zehntel-Punkte bei den Platzierungen.

Herausragend war die Kür von Sabrina Raupach, die sich mit gestandenem Axel und guten Pirouetten in der Gruppe "Kunstläufer A" den Sieg sicherte. Nach Platz fünf in der Pflicht durfte sie sich noch über die Bronzemedaille in der Kombination freuen und kann im nächsten Jahr bei den Landesmeisterschaften starten. Katharina Spieß holte sich in der Startgruppe "Figurenläufer B Gruppe 1" mit einer gelungenen Kür die Bronzemedaille in einer Gruppe von 14 Teilnehmern. Auch sie ist deshalb im nächsten Jahr bereits für die nächsthöhere Startgruppe gesetzt.

Am Start waren zudem: Milena Fritz, Shakira Ternes, Anastasia Stojanovic, Klara Sengespeick, Alexandra Spieß, Marija Gnamm, Marina Kasokat, Annika Böhm, Viktoria Grütz, Ronja van Luijt.

(miz)