Ratingen: Kulturkneipe im Lux ist Sonntagnachmittag geöffnet

Ratingen : Kulturkneipe im Lux ist Sonntagnachmittag geöffnet

Literarische Prominenz im Anmarsch: Morgen, 17 Uhr, öffnet bei freiem Eintritt wieder die Kulturkneipe im Lux ihre Pforten im Lux, Turmstraße 5. Zwischen Zeltzeit, Folkerdey und der vom Literaturkreis ERA geführten literarischen Glühwürmchenwanderung zur Mittsommernacht (nachzulesen im Internet unter www.literaturkreis-era.de) ein willkommener Anlass, Gäste aus der Düsseldorfer und der rheinisch-bergischen Literaturszene in Ratingen zu begrüßen.

Diesmal haben die Veranstalter Barbara Ming und Ulrich Scharfenorth Autorinnen aus der Gruppe "Lesen im Atelier" eingeladen, einer offenen Künstler- und Schriftstellergruppe um die Initiatorin Professor Gepa Klingmüller. Sie, sonst Schirmherrin und Organisatorin auch der Lesungen im berühmten Düsseldorfer Modigliani, kommt an diesem Tag selbst als Autorin zu Wort. Und vielleicht überrascht sie sogar die Kneipe mit einigen Arbeiten, ist sie doch auch als freie Bildende Künstlerin ein Begriff.

Dieser Nachmittag soll zugleich ein Dankeschön sein für das Engagement dieser Gruppe, die in maßgeblicher Weise, auch durch die Zusammenkünfte im Düsseldorfer Atelierhaus Klingmüller, Kunst und Literatur fördert und ebenso wie die ERA gemeinnützig aktiv ist und so zur Kultur-Szene in der gesamten Region beiträgt.

Mitbringen wird "Lesen im Atelier" drei weitere Autorinnen aus Düsseldorf, Rosemarie Bühler, Do Solis Rangel und Dagmar Steinborn. Die Texte selbst werden eine Überraschung sein, ihre Auswahl, sei es Romanauszug, Erzählung oder Lyrik, ist den Autorinnen vorbehalten.

  • Ratingen : Literaturkreis verabschiedet das Jahr mit einer Lesung
  • Ratingen : Poetin Lisi Schuur gibt Debüt in Kulturkneipe
  • Ratingen : Kulturkneipe öffnet am Sonntag

Außerdem haben sich auch die Veranstalter eine Überraschung für das Publikum ausgedacht.

Eingeladen ist die Schülerin Lisa Schniesko, die im Alter von 18 Jahren - und nun unmittelbar vor dem Abitur stehend - bereits auf eine Reihe von Buchveröffentlichungen verweisen kann. Sie kommt aus Leichlingen, der - so offiziell im Beinamen - Blütenstadt an der Wupper.

Zuhörer von Literaturfestivals haben die junge Autorin vielleicht schon im Rahmen von Poetry-Slams gehört. Ratinger konnten sie im August 2017 in der Manege in Lintorf zu der von Volkan Erik moderierten 60. "Dönerwetter"-Veranstaltung erleben, zu der der am gleichen Abend auftretende Kabarettist Wilfried Schmickler seinen eigenen Beitrag zeitlich verkürzte, um der performenden Lisa Schniesko länger zuhören zu können.

(RP)
Mehr von RP ONLINE