Lokalsport: Höseler Golfer setzen ihren Höhenflug fort

Lokalsport: Höseler Golfer setzen ihren Höhenflug fort

Auch am zweiten Spieltag überzeugt der Bundesliga-Aufsteiger mit Rang zwei in Frankfurt und bleibt an der Tabellenspitze.

Der GC Hösel feiert in der 1. Golf-Bundesliga einen Start nach Maß. Nach dem Sieg am Auftaktwochenende lag der Aufsteiger auch am zweiten Spieltag in Frankfurt lange vorn - doch am Ende zog Serienmeister Hubbelrath noch vorbei und sicherte sich den Sieg mit einem letztlich riesigen Vorsprung von 25 Schlägen.

Trotz der Leistung der Aufsteiger aus Hösel wird Bescheidenheit groß geschrieben. Der GCH hat in den Einzeln nicht ganz so überragend gespielt und sicherte sich mit fünf Schlägen Vorsprung auf den GLC Berlin-Wannsee noch den zweiten Platz. Bester Höselaner war Jannik de Bruyn mit einer 69 (-2). Auch Julian Hausweiler blieb unter Par und war am Ende zufrieden. "Es ist einfach nur schön und wir haben unglaublich viel Spaß auf dem Platz. Ich hoffe, wir machen weiter so. Die Einzel waren ein bisschen härter, aber wenn man hinten heraus so nervenstarke Spieler wie Jannik de Bruyn hat, ist das einfach nur gut. Das hilft. Der Klassenerhalt war von Anfang an unser Ziel und wir sind dem einen großen Schritt näher gekommen, aber wir sprechen keine neuen Ziele an. Wir versuchen einfach, so weiterzuspielen wie bisher und die Großen ein bisschen zu ärgern", sagt der 20-Jährige zurückhaltend.

  • Lokalsport : Golf: Hösel überrascht mit Sieg am ersten Spieltag

Christian Niesing, der Trainer des Aufsteigers, war mit der Leistung seines Teams nicht rundum zufrieden: "Die Einzel waren wirklich nicht so gut. Wir haben drei hohe Scores. Die neun Punkte, die wir jetzt haben, machen mich dagegen sehr zufrieden. Hätte mir jemand vor der Saison gesagt, dass wir nach zwei Spieltagen neun Punkte haben, hätte ich das sofort unterschrieben. Sensationell! Das Saisonziel Klassenerhalt bleibt trotzdem erstmal. Gedanken um mehr brauchen wir uns nicht zu machen. Warum sollte ich die Ziele jetzt zu hoch setzen?" In der Tabelle stehen Hubbelrath und Hösel jetzt gemeinsam mit neun Punkten an der Spitze. Die anderen drei Teams stehen punktgleich mit jeweils vier Zählen dahinter. Am 23. und 24. Juni treffen sich die Teams der 1. Bundesliga Nord in Hamburg wieder. Gastgeber ist dann der HGC Falkenstein, dessen Platz jüngst Austragungsort der Deutschen Meisterschaften der Herren Ü50 und Ü65 war.

(asch)