Felicitas und Herbert Urban aus Neuss feiern am 8. Juni Eiserne Hochzeit

Felicitas und Herbert Urban aus Neuss : Eisern zusammen - die Zeit verflog, das Glück aber blieb

Seit 65 Jahren sind Felicitas und Herbert Urban ein Herz und eine Seele. Am Samstag, 8. Juni, feiern sie ihre Eiserne Hochzeit.

Bis sie in Neuss angekommen sind, gab es noch ein paar andere Stationen auf ihrem gemeinsamen Lebensweg. Kennengelernt haben sich die beiden in Solingen, wo Herbert Urban geboren wurde. Über Bekannte lernten sie sich kennen – und lieben. 1954 heirateten sie standesamtlich. Kirchlich konnten sie sich erst etwas verspätet das Ja-Wort geben. „Damals hat man dafür nicht einfach so frei bekommen“, erinnert sich Felicitas Urban. Drei Söhne machten das Familienglück perfekt, denn das ist dem Paar besonders wichtig: Familie.

Von Solingen zog das Paar erstmal nach Düsseldorf, Herbert Urban kam aus einem Familienbetrieb, dieser hatte sich aber aufgelöst. In Düsseldorf fand er schnell neue Arbeit. Von dort ging es dann nach Hilden, wo die Familie auch bis zur Rente blieb. Nach Neuss hat die beiden das Alter verschlagen. Ein Sohn hat sich mit seiner Familie in Neuss niedergelassen, und weil sie ja auch nicht jünger werden, kam der Wunsch auf, die Familie in der Nähe zu haben, erzählt Felicitas Urban: „Und weil unsere Schwiegertochter sogar Altenpflegerin ist, hat das ja besonders gut gepasst.“ Im Laufe der Jahre hat sich die Familie auch vergrößert, die kleine Enkeltochter ist inzwischen zwei Jahre alt und mische dann alles auf, wenn sie zu Besuch sei.

Feiern möchte Familie Urban nur im kleinen Rahmen. Die Söhne holen die beiden am Samstag ab und verbringen dann den Tag zusammen. „Zu Essen gibt es Spargel, das haben wir uns gewünscht“, erzählt Felicitas Urban. Wenn das Wetter mitmacht, wird der Rest des Tages im Garten verbracht. „Wir versuchen, das Beste aus den verbleibenden Jahren zu machen“, sagt Felicitas Urban. Sie seien aber sehr glücklich in Neuss. Dort leben sie im Altenheim Kloster Immaculata, wo sie besonders gerne im Klostergarten spazieren gehen.

Am kommenden Dienstag, 11. Juni, wird die stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Hohlmann dem Paar nachträglich Glückwünsche überbringen.

Mehr von RP ONLINE