1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Frühlingsfest lockte Besucher in den Kaldenkirchener Ortskern

Kaldenkirchen : Musik und alte Autos beim Frühlingsfest

In Kaldenkirchen haben die Besucher am Wochenende den Frühling begrüßt — trotz des eher launischen Wetters. Bei der Oldtimershow am Sonntag konnten die Besucher rund 100 alte Schätzchen bestaunen.

Mit viel Musik, Bier und Würstchen ist Kaldenkirchen am Wochenende in den Frühling gestartet. Die Werbegemeinschaft Kaldenkirchen aktiv lud mit der 28. Auflage des Frühlingsfestes in den Ortskern und bot wieder ein vielfältiges Programm. Genauso abwechslungsreich war das Wetter – für die Besucher war von Sonne bis Hagel alles dabei.

Verkaufsstände boten den Besuchern eine Auswahl von Accessoires, Deko-Artikeln und natürlich auch Snacks und Getränken. Der Lions Club ist seit Jahren fester Bestandteil des Frühlingsfestes. Auf der einen Seite des Stands schenkten die Männer Getränke aus und versorgten die Besucher mit Reibekuchen. Auf der anderen Seite verkauften die Frauen Bücher.

Dadurch startete eine Art Wettkampf, bei dem beide Teams aber für dasselbe Ziel sammelten. „Wir kümmern uns um die schönen Dinge“, sagte Monika Oelers. Das Besondere dabei war, dass der Erlös für einen guten Zweck gespendet wird. „Dieses Jahr haben wir für Maria Helferin gestimmt“, erzählte Gabriele Pesch. Die Bücher sind Stiftungen und Spenden, die über das ganze Jahr gesammelt werden. „Was uns von anderen absetzt, wie zum Beispiel Flohmärkten, ist, dass wir darauf achten, nur neue Bücher zu verkaufen“, erklärte Pesch das Konzept. Für wenige Euro konnte man bei ihnen ein Buch erstehen. Die beiden Frauen kennen sich schon seit Jahrzehnten und waren sich einig: „Es macht doppelt so viel Spaß, wenn man zusammen ist.“ Schöne Dinge gab es auch bei der Goldschmiede, die in der Stadt ausstellte. An verschiedenen Stellen der Innenstadt luden die grünen Bänke wieder zum Verweilen ein. Bunt geschmückt mit allerlei Blumen brachten auch sie den Frühling nach Kaldenkirchen. Am Sonntag hatten wieder die Geschäfte für Besucher geöffnet.

  • Das Frühlingsfest lockt immer viele Besucher
    Kaldenkirchen : Frühlingsfest in der Fußgängerzone
  • Oldtimer Ausfahrt in Remscheid : Aufgebot der alten Auto-Schätzchen
  • Die Gäste ließen die liebevoll gepflegten
    Straelen : Viele Besucher bestaunen Oldtimer in Straelen

Die gleichzeitig stattfindende Kirmes lockte viele Jugendliche und Kinder in die Stadt. Wibke (15) und Fiona (14) genossen bei dem eher kühlen Wetter eine Portion Pommes in der Innenstadt. Den beiden Freundinnen gefällt die Vielfalt auf dem Frühlingsfest. „Es ist sehr abwechslungsreich“, sagte Wibke. Am besten sei der Disco Dancer auf der Kirmes.

Musikalisch gab es alles – von Hard Rock bis Pop und Schlager. Am Samstag brachten die Bands Fake und Plan B Stimmung. Am Sonntag spielten unter anderem die Larry Cook Band und Shape of Ed, die Frontband der Band Sidewalk, die bereits im vergangenen Jahr das Publikum begeistert hatte. Am Quartier Latin wurde es rockig und laut. Die Teilnehmer des Spring-Jam-Festivals ließen sich vom Regen nicht stören und heizten den Besuchern ein. Der Fokus lag auf regionalen Bands, wie etwa die fünf Musiker Meddle, die die Musik von Pink Floyd auf die Bühne brachten.

Natürlich nicht fehlen durfte am Sonntag die Oldtimershow von Hans Nopper und seiner Familie. „Ungefähr 100 Autos sind dabei“, erzählte Nopper. Schon seit 20 Jahren organisiert er die Show der alten Schätzchen. Unterstützt wird er dabei von Gerrit Hillen aus den Niederlanden. Auch er organisiert jedes Jahr eine Oldtimershow mit bis zu 800 Autos. „Wir kennen keine Grenzen. Jeder hilft dem anderen“, sagte der Autoliebhaber. Jedes Auto habe seine eigene Geschichte, die nun jeder in der Ausstellung erfahren kann. „Wenn ich im Auto sitze, lösen sich die Probleme von alleine“, erklärte Hillen seine Leidenschaft für die Oldtimer. Neben US-amerikanischen Modellen wie dem Dodge Charger 1967 waren auch viele deutsche Modelle zu sehen. Nopper besitzt seit einem Jahr einen 280 SL Pagode. Viele Interessierte konnten Fotos mit den besonderen Stücken machen und Informationen bekommen.