1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Neue DHL-Packstation in Wickrath am Aldi-Markt

Am Aldi-Markt : Neue DHL-Packstation in Wickrath

Die Packstation umfasst 116 Fächer, das bringt einige Vorteile. Außerdem soll mit dem neuen Standort eine strategische Partnerschaft gefördert werden.

Der Paketdienst DHL knüpft das Packstationsnetz jetzt noch dichter und hat eine neue Packstation an der Beckrather Straße 65 in Wickrath in Betrieb genommen. Kunden können dort am Aldi-Markt nun rund um die Uhr ihre DHL-Pakete abholen und vorfrankierte Sendungen verschicken.

Die Kapazität des neuen Automaten umfasst 116 Fächer. Das würde die Möglichkeiten der Kunden beim kontaktlosen Paketempfang erweitern, teilt der Paketdienst mit. Außerdem würde die Packstation deutliche Vorteile für das Klima haben, heißt es weiter. „Im Vergleich zur Haustür-Zustellung spart eine Packstation-Sendung auf der letzten Meile im Durchschnitt 30 Prozent CO2 ein.“ Das liege daran, dass die Zusteller pro Stopp an der Packstation mehrere Dutzend Pakete abliefern und abholen können. Zudem haben die neueren Generationen der Packstation ein weiter entwickeltes Energiekonzept: Über Solarpanels auf den Automaten decken sie ihren eigenen Energiebedarf. Sowohl wegen des Umweltaspekts als auch aufgrund der hohen Kundennachfrage wird Deutsche Post DHL das Netz bis 2023 auf über 15.000 Automaten ausbauen.

  • Der neue Zustellstützpunkt im Gewerbegebiet Am
    Gewerbegebiet Am Wald : Die Post hat ihren neuen Stützpunkt in Monheim bezogen
  • Auf dem Gelände des Zustellstützpunktes in
    DHL-Stützpunkt in Viersen : Paketzusteller beim Fahrsicherheitstraining
  • Auf die Gaspreis-Welle folgt die Strompreis-Welle.
    Energiekrise : Strompreis-Schock in Nordrhein-Westfalen

Der Paketdienst hat den Packstation-Service bereits 2003 als erstes Unternehmen im deutschen Markt eingeführt. Schon heute können mehr als 19 Millionen registrierte Kunden über 10.000 ihrer Packstationen mit mehr als 900.000 Fächern nutzen, heißt es vonseiten des DHL. Allein im Jahr 2020 ist die Zahl der registrierten Kunden im Vergleich zum Vorjahr im zweistelligen Prozentbereich gewachsen. Gerade in der Corona-Krise haben viele Neukunden die Vorteile der Packstation für sich entdeckt, da sie ihre Pakete zu jeder Uhrzeit kontaktfrei versenden und empfangen können.

Immer beliebter wird die Packstation auch dadurch, dass sie sich an zentralen Orten des täglichen Lebens befinden und Kunden somit den Paketempfang und -versand zum Beispiel mit dem Weg zur Arbeit oder dem Lebensmitteleinkauf verbinden können, so nun auch am Wickrather Aldi-Markt. Der Standort ist auch kein Zufall: Die neue Packstation sei Teil der strategischen Partnerschaft zwischen Aldi Süd und DHL, teilt der Paketdienstleister mit.

Eine Anmeldung für den kostenlosen Packstation-Service ist unter www.dhl.de/packstation möglich. Für den Sendungsempfang an der Packstation benötigen Neukunden die „Post & DHL“-App. Für das Verschicken von Päckchen und Paketen an der Packstation ist keine vorherige Registrierung erforderlich.

(RP)