1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: In drei Stadtteilen marschieren am Wochenende die Schützen

Mönchengladbach : In drei Stadtteilen marschieren am Wochenende die Schützen

Geistenbeck feiert Jubiläum mit den Räubern.

Die St. Josef Schützenbruderschaft Geistenbeck feiert ab Freitag ihr 125-jähriges Bestehen. Los geht es morgen Abend um 20.30 Uhr mit der Geistenbecker Partynacht, bei der die Räuber ein 45-minütiges Konzert spielen. Der Eintritt kostet 9 Euro. Karten gibt es unter vorverkauf@bruderschaft-geistenbeck.de. Familie Horn stellt die Majestäten. Stephan Horn ist König, seine Minister sind Roland Neuß und Oliver Klomp, Prinz ist Mike Horn mit seinen Rittern Jennifer Horn und Lorenz Blaßen, und Schülerprinz ist René Horn mit seinen Rittern Mandy Brocker und Hannes Blaßen. Am Samstag findet ihnen zu Ehren um 19 Uhr die Parade am Pfarrheim am Stapper Weg statt. Am Sonntag startet um 16.45 Uhr der Festumzug. Montag treten die Schützen um 15 Uhr zum Vogelschuss an.

Morgen Abend beginnt das Volks- und Heimatfest der St. Konrad Schützenbruderschaft Ohler/ Ohlerfeld. Um 19.15 Uhr wird an der Kirche beim Maisetzen der Große Zapfenstreich gespielt. Danach laden König Walter Dunkel und seine Brudermeister Josef Schmitz und Ernst-Theo Monforts sowie Jungkönig Daniel Wieczorek und seine Minister Jonas Kamps und Bruno Brügmann zur Rocknight mit Booster ein. Der Eintritt kostet 15 Euro. Am Samstag findet um 13.30 Uhr das Seniorentreffen im Pfarrheim statt. Höhepunkt am Sonntag ist die Parade um 11.45 Uhr auf der Konradstraße. Am Montag starten um 13.30 Uhr die Klompenfrauen ihren Umzug. Der Vogelschuss am Dienstag beginnt um 12.30 Uhr.

Die St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel startet am Samstag in ihr Prunkwochenende. König Hubert Schroyen, seine Minister Ludwig Heußen und Heiner Friedrich sowie Königsadjutant Dieter Mühren laden dann ab 20 Uhr zum Eröffnungsball ins Festzelt ein. Am Sonntag findet um 17 Uhr die Parade statt. Der Vogelschuss beginnt am Montag im Anschluss an die Klompenparade, die für 11 Uhr auf dem Programm steht. Am Dienstag wird um 19.15 Uhr an der Kirche der Große Zapfenstreich gespielt.

(RP)