Haldern: Schützen feiern am 7. Juli zum 425. Mal

Haldern : St.-Josef-Bruderschaft feiert 425-Jähriges

Ab morgen feiern die Schützen in Haldern.

Das Schmücken ist im vollen Gange, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Ab Morgen ist in Haldern wieder Schützenfest. In diesem Jahr haben sich die Mitglieder ganz besonders viel Mühe gegeben, denn die St.-Josef-Schützenbruderschaft feiert ihr 425-jähriges Bestehen. Entsprechend voll ist auch das Programm. Wir geben einen Überblick:

Samstag Los geht der Tag um 13 Uhr mit dem Eintreffen der Ehrengäste, Brudermeister und den Königspaaren am Sportlerheim im Lindenstadion. Zudem werden dann auch die Abordnungen der verschiedenen Vereine aus der Umgebung am Festzelt erwartet.

Für Zuschauer interessant wird es dann nach dem Antreten um 13.45 Uhr. Dann ziehen die Haldener Schützen zum Lindenstadion, Empfangen offiziell die Gäste. Es wird Grußworte, ein Fahnenschwenken und eine Parade geben.

Der erste Schuss wird anschließend gegen 16.45 Uhr fallen. Dann beginnt das Kaiserschießen. Gegen 19 Uhr ist im Anschluss die Inthronisation des neuen Kaiserpaares vorgesehen, bevor eine halbe Stunde später das Preisschießen der Bruderschaft beginnt.

Der Samstag klingt ab 20 Uhr mit dem Festball bis spät in den Abend aus.

Sonntag Der Tag beginnt früh. Bereits um 6 Uhr findet das Wecken durch den Bundesschützen-Spielmannzug statt. Um 7.45 Uhr heißt es dann: Antreten auf der Lindenstraße/Marktplatz zum Hochamt in der Kirche St. Georg, das um 8 Uhr beginnt. Danach schließt sich unter anderem eine Kranzniederlegung an.

Etwa zur Mittagszeit wird dann das Preis-, Königs- und Kinderkönigsschießen fortgesetzt. Mit dem Königsschuss wird gegen 18 Uhr gerechnet. Dann sollen die neuen Majestäten am Festzelt empfangen und inthronisiert werden.

Es folgt erneut ein Fahnenschwenken und eine Parade, bevor ab 20 Uhr der Krönungsball im Festzelt beginnt.

Montag Der letzte Tag des Schützenfestes. Er beginnt um 9.30 Uhr, nicht ganz so früh, wie am Sonntag, auf der Lindenstraße/Marktplatz das Preis- und Vizekönigsschießen, die ab 18 Uhr am Festzelt (samt Festumzug) ausgezeichnet werden.

Das Ende des Schützenfestes der St.-Josef-Schützenbruderschaft markiert dann ab 20 Uhr der Königsball im Festzelt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE